Freitag, 07 April 2023 14:14

5:2 Erfolg gegen VFB/FC Friedrichshafen

geschrieben von

Das Spiel wurde um 19.30 Uhr durch Schiedsrichter Hans-Jürgen Pfister angepfiffen.

In den Anfangsminuten waren beide Mannschaften erst einmal um Kontrolle im Mittelfeld bemüht. Viele Aktionen waren durch Ballverluste geprägt und selten kamen beide Mannschaften zu einem Abschluss. Mit zunehmender Spieldauer fand die AH vom TSV Fischbach schneller ihren Rhythmus und hatte bereits nach 5 Minuten erste Gelegenheiten in Führung zu gehen. Allerdings war der Schlussmann des VFB/FC schnell zur Stelle und konnte die Angriffe gut parieren. Es dauerte immerhin 37 Minuten bis ein Angriff der Fischbacher erfolgreich durch Tobi Werz zum 1:0 abgeschlossen wurde. Danach passierte bis zur Halbzeit auf beiden Seiten nicht mehr viel und Schiri HJ pfiff pünktlich nach 40 Minuten zur Pause ab.

Im zweiten Durchgang machten die Männer vom TSV Fischbach weiter Druck und drängten auf weitere Tore. Die auch fielen. Das 2:0 in der 50. und das 3:0 in der 58. Minute, beide Treffer schön herausgespielt und durch Hans-Dieter Mayer erfolgreich abgeschlossen. Ab jetzt waren die Gäste um den Anschlusstreffer bemüht, erhöhten den Druck und wurden in 64. Minute durch einen sehenswerten Treffer von Marco Regitz belohnt. Die SGM aus Friedrichshafen merkte nach dem 3:1 da könnte noch mehr gehen, spielte kombinationsstark in Richtung Fischbacher Tor und war in der der 67. Minute ein weiteres Mal erfolgreich. Marco Regitz verkürzte erneut nach schönen Zuspiel auf 3:2. Ab jetzt war im Mittelfeld einiges los. Jeder Ball wurde hart umkämpft und die Gastgeber aus Fischbach waren bemüht in dieser Phase nicht noch den Ausgleich zu kassieren. Die Fischbacher fanden aber wieder zu alter Stärke und spielten sich wieder gute Gelegenheiten heraus. Diese Bemühungen wurden in der 71. Minute durch ein schönes Tor von Oliver Feiss belohnt und Fischbach erhöhte auf 4:2. In der Schlussphase konnten die Gäste nicht mehr zulegen, waren weiter bemüht kassierten aber in der 75. Minute nach einem Zuspiel von Wolfi Baumgart auf Hans-Dieter Mayer ein weiteres Tor zum 5:2 Endstand.

Nach 83 Minuten pfiff der Schiri die faire und über viele Strecken ausgeglichene Partie dann ab.

Das Spiel hat allen großen Spaß gemacht und wir bedanken uns beim VFB- und FC Friedrichshafen fürs Kommen bzw. ihren Einsatz. Gerne jederzeit wieder.

 

Spieler TSV Fischbach

Tor: Erich Bubeck

Abwehr Dampfi Restle, Josip Mikulic, Thomas Strommer,

Mittelfeld: Tobias Werz, Flo Moser, Alex Richert, Arek Przybylka, Klaus Eichhorn

Sturm Hans-Dieter Mayer, Oliver Feiss 

Ersatz: Wolfi Baumgart, Manu Strauch

 

Spieler VFB Friedrichshafen

Role Bernhard, Sandro Musso, Kristijan Cajic, Jamal Othman, Basti Franz, Jörg Weber

Spieler FC Friedrichshafen

Leo di Leo, Marco Regitz, Gabi, Adam, Miro, Ivo,  Alex Holzwarth (Tor)

 

Schiedsrichter: Hans-Jürgen Pfister

 

Torschützen TSV Fischbach: Tobias Werz, 3x Hans Dieter Mayer, Oliver Feiss

Torschützen VFB/FC: 2x Marco Regitz

Mittwoch, 05 April 2023 14:35

Torloses Unentschieden gegen Kressbronn II

geschrieben von

Nach zwei Niederlagen in Folge sollte gegen die Zweitvertretung des SV Kressbronn wieder ein Sieg her. Frei nach Huub Stevens galt vor allem: „Die Null muss stehen!“, zumal die Schmach aus dem Hinspiel noch nicht vergessen ist.

Das Spiel begann auf dem Kunstrasen in Schnetzenhausen äußerst zerfahren. Kaum längere Ballbesitzphasen und viele Zweikämpfe bestimmten das Spielgeschehen. Ein körperliches Spiel, das der Schiedsrichter leider nur selten im Griff hatte. So musste Jan Reichle nach nur 27. Minuten ausgewechselt werden, nachdem er von den Stollen eines Kressbronners am Kopf verletzt wurde.
Ein Vergehen, das trotz eindeutiger Beweise ohne Verwarnung blieb. Torraumszenen blieben in der ersten Halbzeit Mangelware, einzig ein Fernschuss von Eros Conte kam gefährlich aufs Tor der Gäste, wurde aber vom Torhüter über die Latte gelenkt.

In der 2. Halbzeit wurde die SGM spielbestimmender und kam in der 55. Minute zur großen Chance per Elfmeter in Führung zu gehen. Yannick Koller trat an und scheiterte am Torhüter des SV Kressbronn II. Das Heimteam spielte aber weiter munter nach vorne und kam ein ums andere Mal zu großen Torchancen. Einzig die Chancenverwertung war an diesem Tag ausbaufähig. So stand es bis zur 92. Minute 0:0 als David Pfister auf einmal freistehend vor dem Tor die Entscheidung auf dem Fuß hatte. Erneut blieb der gute Schlussmann der Kressbronner der Sieger und hielt das Unentschieden fest.

Am Ende war es für die Gäste aus Kressbronn ein gewonnener und für unsere SGM zwei verlorene Punkte. Trotzdem eine Leistung mit das Team von Hans-Dieter Mayer und Alexander Maurer in weiten Teilen zufrieden sein konnte. Das ausgewiesene Ziel, zu Null zu spielen, wurde erreicht und mit etwas mehr Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor springt in diesem Spiel auch ein Sieg raus.

Mittwoch, 05 April 2023 14:13

Keine Bewegung, keine Ideen, keine Konzentration

geschrieben von

Mit versteinerten Mienen stand das Trainerteam der SGM Fischbach/Schnetzenhausen nach dem Schlusspfiff bei der Spielgemeinschaft Hege/Nonnenhorn/Bodolz (HeNoBo) am Spielfeldrand. "Keine Einstellung, kein Mannschaftsgefüge", befand Thomas Krause. "Das war das schlimmste Spiel, das ich in meiner Trainerkarriere erlebt habe“, sagte Ender Köse und fügte an: "Da war nichts Positives heute dabei, nichts." Während sich die SGM in der zweiten Halbzeit einigermaßen stabilisierte und zumindest weitere Gegentore verhinderte, wird vor allem die erste Halbzeit den beiden Trainern noch eine Weile zu denken geben. Keine Bewegung, keine Ideen, keine Konzentration, dafür aber eine Rote Karte für eine Beleidigung gegenüber dem Schiedsrichter und anschließend Unterzahl – so stand es nach 40 Minuten 3:0 und die Partie war entschieden.

Die Jungs aus dem Westend haben jetzt genug Zeit, um über ihre Leistung nachzudenken. Das nächste Spiel steht erst am Sonntag, 23. April, auf dem Programm. Ab 11 Uhr ist der VfB Friedrichshafen II zu Gast in Fischbach.

Tore: 1:0 Simon Metzger (22.), 2:0 Tim Späth (35.), 3:0 Jonas Weigelt (40.+2)

Bericht und Bilder von Gunnar M. Flotow

Dienstag, 04 April 2023 15:31

Jagd auf Punkte hat begonnen - und wir mitten drin !

geschrieben von

Nach sehr le(e)(h)reichen Wochen in der Bezirksliga haben sich unsere Buben die Wunden geleckt und den Abstieg gut verkraftet. Der ehemals zusammengewürfelte Haufen raffte sich zusammen, bestritt eine Berg- und Talfahrt sowohl als Hinrunde, wie die folgende spielfreie Winterphase.

Erfolgreich beendet wurde die spiellose Zeit aber mit einem ausreichenden 2:1 Sieg in Kluftern. Zwei fantastische Direktabnahmen von Jakob und Mattis aus schönen Flanken über die rechte Seite zeigten, dass trotz des Abstieges sehr hohe fußballerische Klasse in dieser Mannschaft stecken kann - wenn sie will! Weiterhin plätscherte dennoch die Beteiligung dahin, mal Sonne, mal Wind und Regen, sogar ein Donnerwetter war dabei... Den eigentlichen Höhepunkt der Vorbereitung und gleichzeitig der Startschuss in die Rückrunde setzte ein ganzer Samstag unter dem Motto "Das Runde muss ins Eckige". Mit dem Ligahöheren Verein Schlachters, und dem auf Augenhöhe spielenden Immenstaad, kamen zwei Mannschaften zu Besuch, mit denen wir uns prima verstehen und sehr gut messen konnten. Entsprechend knapp waren die Ergebnisse und wir belegten mit den badischen Nachbarn Punkt- und Torgleich den 2. Platz, standesgemäß Schlachters auf 1. Leider hat die Hälfte der Mannschaft gefehlt, so dass man auf den Unterbau zählen musste und auch konnte - 2 D2er und ein E1er komplettierten den Kader für das Turnier. Die Top 5 der Trainingsbeteiligung (Luke, Jakob, Jona, David S. Und David M.) umrahmt von den erfahreneren Christoph, Simon, Patrick und den aushelfenden Jungs, Jake, Yunus und Lorens machten an diesem Tag so eine gute Figur gegen gleich- bzw. höherklassigere Mannschaften, dass es den Trainer Phil positiv auf die anstehenden Aufgaben blicken ließ.

Krankheitsbedingte Absagen und Schulveranstaltungen folgten in den kommenden 2 Wochen bis zum ersten Saisonspiel in Baienfurt. Leistungstechnisch stellten sich auch ein paar Fragezeichen über des Trainers Kopf. Statt 12 fuhr mal gerade mal mit 9 Jungs dort hin - Aber: es wäre nicht die SGM, wenn man nicht aufeinander zählen könnte - wieder sorgten 3 D2er dafür, dass wir mit ausreichenden Spielern antreten konnten. Jake, Yunus und Santino halfen diesmal aus, letzterer stand sogar in der ersten Minute goldrichtig und netzte aus kurzer Distanz zum 1:0 ein. Ein Angriff wie aus dem Lehrbuch über unseren linken Flügelflitzer, Patrick, der sich hervorragend im 1gegen1 außen durchsetzte und den im Rückraum freistehenden Santino bediente. Aus selbiger Trainings-Feder stammte das 2:0 von unserem David-Duo, durchgesteckt vom einen, in die Maschen gezimmert vom anderen. Und um die gute Laune zu toppen gelang Luke in bester Klaus Augenthaler-Manier das 3:0. Durch kleine Verletzungen und Ein- und Auswechselungen kam nun in der zweiten Halbzeit wieder zu viel Unruhe und fehlende Konzentration auf, entsprechend Chancen für den Gegner, die jedoch wunderbar von Basti immer wieder entschärft wurde - er ließ keinen Zweifel dran, dass die Defensive hier zu null spielen wollte. Einmal kam David S. nochmal zu einem Distanzschuss, der das Ergebnis 4:0 besiegelte. Erstes Spiel, erster Sieg, zweiter Platz.

Damit ging es im zweiten Spiel daheim gegen den Tabellenführer Reute. Der Aufsteiger schlug den VfB überraschend 5:0. Die SGM durfte gewarnt sein. Die Trainingsbeteiligung ging hoch, Krankheiten wurden ausgemerzt, Motivation war da - der Trainer, Phil, hatte die Qual der Wahl, es standen 14 Bubis bereit zum ersten Heimspiel! Die Mannschaft lies von Beginn an keinen Zweifel, wer die Hausherren waren. Pressung, Stellungsspiel, Passkombinationen - vieles, was in der Hinrunde nicht klappte, war nun präsenter. Nach gut 15 Minuten war es wieder das "David-Duo", was zur Freude des Trainers erneut ein Tor wie gemalt erzielte. Keine 5 Minuten später brachten die Gäste Patrick nach einer gelungenen Szene links außen im Strafraum zu Fall - Jakob verwandelte eiskalt - 2:0. Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel etwas zerfahrener, beide Teams versuchten den ein oder anderen Konter zu landen. Die Reuter Angriffsbemühungen wurden durch die stabile Abwehr, Jakob, Christoph und unser "zu-null-Rückhalt" Basti jedoch hervorragend unterdrückt. Wie im ersten Spiel traf nun auch in der zwoten Halbzeit ein Joker, Timo - einfach mal drauf aus ??25 Metern! 3:0 -Endstand.

Am 22.4. wird die Runde fortgesetzt bei Eschach/Weissenau ehe dann am 29.4. der VfB bei uns gastiert. Sowohl die D2 (13:30) wie die D1 (15:00) freuen sich am besagten Samstag auf viele Fischbacher Unterstützer im heimischen Albert-Müller-Stadion.

Bevor es in die verdiente Osterpause geht, möchte der Trainer noch einen Kommentar zu seinen Mannen geben: "Oorah"

Samstag, 01 April 2023 16:44

Gut gekämpft – gegen einen starken Gegner 0:1 verloren

geschrieben von

Im ersten Spiel in der Leistungsstaffel trafen wir am vergangenen Samstag auf die SGM SV Weissenau/ Eschach I. Der Gegner war stark, aber wir konnten sehr gut dagegenhalten. Leider wurde das Spiel knapp verloren, dennoch haben die Jungs großartig gekämpft und sind mit beiden Beinen in der stärkeren Staffel angekommen. Wir freuen uns auf die weiteren Spiele.

Das Spiel startete ausgeglichen. Kämpferisch waren beide Mannschaften ebenbürtig. Mit etwas mehr Druck auf den Ball und nach vorne konnte sich die gegnerische Mannschaft Mitte der ersten Halbzeit leichte Vorteile erkämpfen. Mit Ihrer ersten wirklichen Torchance erzielten Sie in der 22  Minute die 1:0 Führung.

In der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild. Es war ein ausgeglichenes Spiel mit wenig Torchancen. In der Schlussphase wurden wir nochmals stärker und konnten etwas mehr Druck aufbauen. Dies resultierte aber leider nicht in guten Torchancen. So blieb es bei einer knappen 0:1 Niederlage. Die kämpferische Leistung war gut, es war das erste Spiel in der Leistungsstaffel, wir freuen uns auf die kommenden Spiele.

Es spielten: Noah Melich, Milan Waggershauser, Tom Buchmüller, Finn Wieser, Timo Furtwängler, Lewis Marin Gonzalez, Levin Muro, Noyan Tüzün, Frederik Ernst, Beto Weber, Max Leinfelder, Baturalp Fenk, Marlon Theiner, Janne Schneider

Bericht von Nicki Weber

Dienstag, 28 März 2023 14:59

Erneute Niederlage

geschrieben von

Am Sonntag, den 26.03.2023 ging es für die SGM gegen den TSV Neukirch. 7 Punkte trennten die beiden Teams vor der Partie, wobei die SGM besser dasteht. Gespielt wurde auf dem Rasenplatz im Albert-Müller-Stadion.

Die Partie fing an und der TSV Neukirch übernahm vorerst das Spielgeschehen. Sie ließen den Ball laufen und holten bei Ballverlusten die Murmel aggressiv zurück. Die erste Chance gehörte der Heimmannschaft. Eine Flanke von Matthias Richter wurde von Stürmer Benjamin Bisleruck direkt abgenommen. Jedoch war der TSV Keeper zur Stelle. In Minute 12 kombinierte sich der TSV im Mittelfeld durch, sodass der letzte Pass auf den Flügelspieler gespielt werden konnte. Im Laufduell mit dem Abwehrspieler hatte er einen läuferischen Vorteil und kreuzte clever den Laufweg. Somit gab es einen Kontakt mit dem Gegenspieler und zurecht einen Elfmeter. Dieser wurde zur 0:1 Führung für den TSV verwandelt. Nach dem Schock kam die SGM besser ins Spiel und somit zu Chancen. Eine Chance wurde in Minute 20 schließlich in ein Tor umgemünzt. Eine Traumflanke von Lukas Pfister, welche diesmal nicht vom Abwehrriesen abgewehrt worden konnte, gelang zu Bisleruck. Dieser nahm den Ball an und schob zum Ausgleich ein. Das Unentschieden hielt dann für ca. 15 Minuten. Dann konnte die SGM Abwehr erneut überspielt werden. Ein Steckpass durch Innen- und Außenverteidiger gelang erneut auf den Flügelspieler. Dieser rannte allein auf Keeper Marcel Speth zu, welcher das Nachsehen hatte. Die Unordnung in der Heimmannschaft bekam man nicht in Griff und somit klingelte es kurz danach erneut. In Spielminute 42 gelang dem TSV Neukirch die 1:3 Führung. Pause.

Mit einem Dreifachwechsel zur Pause setzte das Trainerduo der Heimmannschaft auf frischen Wind. Der Wechsel machte sich direkt bemerkbar und die SGM übernahm das Spielgeschehen. Es waren einige Spielzüge dabei, welche gut anzusehen waren. Jedoch blieb es oftmals auch dabei. Das Spiel ging nur noch auf das Tor des TSV, die wiederum bei Kontern meist die gefährlicheren Möglichkeiten hatten. Freistöße von der SGM wurden vom Gästekeeper gut pariert und andere Torchancen knapp verpasst. Der Druck wurde schließlich immer höher auf die Gastmannschaft, bis der Anschlusstreffer fiel. Leider kam er etwas spät, sodass nicht mehr viel Zeit danach blieb. Das 2:3 von Nico Haupter wurde in der 92 Minute geschossen und anschließend nochmal alles nach vorne geworfen. Tatsächlich gab es kurz vor Ende noch eine Großchance für die SGM. Nach Gestocher im Sechzehner kam Aaron Hahn zum letzten Abschluss des Spiels. Dieser war jedoch nicht platziert genug und konnte wieder mal vom Keeper gehalten werden. Somit blieb es beim 2:3 Entstand.

Wie gratulieren dem TSV Neukirch zum Sieg und wünschen eine gute restliche Rückrunde. Die SGM verliert erneut gegen einen Gegner, welcher in der Tabelle unter ihnen steht. Nun muss man vollen Fokus auf das nächste Spiel am Sonntag richten und wieder punkten.

Montag, 20 März 2023 18:12

Kinderzertifikat - 2. Präsenstag in Fischbach

geschrieben von

Am Sonntag 19. März 2023, fand der zweite Präsenstag zum Erwerb des Kindertrainer-Zertifikats auf dem Vereinsgelände des TSV Fischbach statt.

Tim Rainbow, Werner Weber und Iris Krelowetz begrüßten um 9:30 Uhr die Teilnehmer zum 2 und zugleich letzten Tag ihrer Qualifizierungsmaßnahme. Bei frühsommerlichen Temperatureng ging es nach einem ersten Theorieteil zur Umsetzung auf den Kunstrasen. Seitens der Lehrgangsleiter wurden 2 Gruppen zur Umsetzung der einzelnen Schulungselemente gebildet. Nach Abschluss der Praxiseinheiten, wurde nochmals in Gruppengesprächen auf die einzelnen Trainingseinheiten eingegangen. Gegen 12:45 Uhr beendete Tim Rainbow die Qualifizierungsmaßnahme und wünschte allen Teilnehmern viel Spaß bei den kommenden Trainingseinheiten mit den Kindern.

Montag, 20 März 2023 18:04

Niederlage in Tannau nach mangelnder Chancenverwertung

geschrieben von

Nach dem eindeutigen Sieg gegen Karsee musste die SGM am vergangenen Sonntag auswärts gegen den SV Tannau ran.

Auswärtsfahrten nach Tannau waren für unser Team in der Vergangenheit (mit wenigen Ausnahmen) leider selten von Erfolg gekrönt und der Spielbeginn machte leider wenig Hoffnung darauf, an dieser Tatsache etwas zu ändern. Direkt nach dem Anpfiff schlug das Heimteam einen langen Ball, der per Kopf verlängert wurde und vom Tannauer Stürmer durch die Beine von Torwart Marcel Speth vollendet wurde. 0:1 aus Sicht der SGM nach nur 38 Sekunden. Das Team von Hans Dieter Mayer und Alex Maurer schüttelte sich kurz und nahm in der Folge aber mehr und mehr das Heft in die Hand. Zwischen der 15. Minute und dem Halbzeitpfiff kontrollierte man das Spiel vollkommen und kam folgerichtig per Elfmeter durch Lukas Pfister zum Ausgleichstreffer in der 26. Minute. Zuvor wurde Benjamin Bisleruck vom Tannauer Verteidiger unsanft zu Fall gebracht. Leider versäumte es das Team die drückende Überlegenheit in mehr Tore umzumünzen, vergab einige Chance und ging folglich mit dem 1:1 in die Pause.

Nach der Pause wurde das Spiel zerfahrener, während die SGM weiterhin die klar spielbestimmende Mannschaft war, wenn auch nicht so zwingend wie in Halbzeit eins. Lediglich das Tor fehlte, während die Mannschaft des SV Tannau sich auf das Verteidigen konzentrierte und auf Konter lauerte. Eine Taktik mit der das Heimteam Erfolg hatte. Mit einem der seltenen Angriffe erzielten die Tannauer in der 73. Minute die erneute Führung. Der SGM lief nun die Zeit davon und die Angriffe wurden hektischer. Bis zuletzt schaffte der SV Tannau es aber die Führung über die Zeit zu retten und kam so zu einem, insbesondere in Anbetracht der Spielanteilen, eher schmeichelhaften 2:1 Heimsieg.

Für die SGM stellt diese Niederlage einen Dämpfer dar, nachdem man so souverän in die Rückrunde gestartet war. Insbesondere aufgrund der Ergebnisse in den Parallelspielen ist die Niederlage in Tannau ärgerlich, da man mit einem Sieg einen erheblichen Sprung in der Tabelle hätte machen können.

Montag, 20 März 2023 17:59

Schlechtes Spiel endet mit Niederlage

geschrieben von

Unsere Zweite bestritt beim SV Tannau 2 das erste Rasenspiel des Jahres. Nach einem sensationellen Sieg letzte Woche gegen die Sportfreunde Friedrichshafen wollte unsere Zweite als Favorit das heutige Spiel klar gewinnen.

Von Beginn an spielten beide Mannschaften vorsichtig und es gab viele Ballverluste im Spielaufbau. Durch einen Fehler in der SGM Hintermannschaft gelang dann auch der einzige Treffer der Partie für die SV Tannau. Im ersten Spielabschnitt konnte unsere Zweite von Glück reden, dass sie nicht noch einen weiteren Gegentreffer kassierten.

Im zweiten Spielabschnitt versuchte unsere SGM den Ball etwas besser in den eigenen Reihen zu halten und zu Torchancen zu kommen. Der Tannauer Torhüter erwischte jedoch einen Sahnetag und verhinderte das Unentschieden. Mit der Schlussminute hatte die SGM dann doch noch die Chance auf einen Treffer, als Stefan Kroll frei auf das Tor zu lief und neben das Tor schoss.

Positiv kann man nur festhalten, dass unsere Zweite beim nächsten Spiel nicht noch schlechter spielen kann. Es fehlte an Abstimmung, Laufbereitschaft und der nötigen Zweikampfhärte. Mit dem grossen Rasenplatz und dem physischen Gegner kam unsere SGM nicht zurecht.

Montag, 20 März 2023 17:56

Fehlstart der B-Junioren

geschrieben von

Zum Auftakt der Kreisstaffel III setzte es am Freitagabend gegen einen sehr robusten VfL Brochenzell/Union MBK eine 1:3-Niederlage. "Das war wieder so ein typisches erstes Spiel von uns. Wir waren die ersten 20 Minuten einfach nicht wach", analysierte Trainer Ender Köse nach dem Schlusspfiff. Er sah in dieser Anfangsphase "zu viel Klein-Klein" und "leichte Fehler", durch die sich den Gästen immer wieder gute Möglichkeiten eröffneten. Die Folge: zwei Gegentore, denen die Hausherren hinterherlaufen mussten. Erst in Rückstand liegend zeigten die Jungs aus dem Westend ihre kämpferischen Qualitäten. Über den Anschlusstreffer von Marcel Steinmann konnten sie sich aber nur kurz freuen. Nur fünf Minuten nach dem 1:2 nutzte VfL-Stürmer Kevin Prejs ein Missverständnis in der SGM-Abwehr zum entscheidenden Treffer aus.

Am kommenden Wochenende ist die SGM Fischbach-Schnetzenhausen spielfrei. Das ursprünglich angesetzte Spiel gegen die SGM Hege-Nonnenhorn-Bodolz wurde auf Wunsch der SGM wegen eines Trainingslagers verschoben. Ob die Extraschichten etwas genützt haben, wird sich am Sonntag, 2. April, ab 14.30 Uhr, in Bodolz weisen.

Tore: 0:1 Manuel Vollmer (12.), 0:2 Julian Bongartz (16.), 1:2 Marcel Steinmann (57.), 1:3 Kevin Prejs (62.)

Bericht von Gunnar M. Flotow

Sponsoren, präsentiert vom Freundeskreis TSV Fischbach und vom SC Schnetzenhausen

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >