prev
next

Mittwoch, 13 März 2024 14:57

Niederlage im ersten Spiel nach der Winterpause

geschrieben von

Im Auftaktspiel der Rückrunde am vergangenen Sonntag empfing unsere zweite Mannschaft die Spielgemeinschaft aus Hege / Nonnenhorn / Bodolz auf dem neuen Schnetzenhausener Kunstrasen. Nach einer für Trainer Felix Müller zufriedenstellenden Vorbereitungsphase für die zweite Hälfte der Saison mit hoher Trainingsbeteiligung, ging es nun bei bestem leicht frühlingshaften Fußballwetter wieder hinein in die Runde.

Weniger als zehn Minuten waren gespielt als es bereits im Tor der Gäste nach einem Abstauber von SGM-Kapitän Stefan Kroll klingelte, der die Unsicherheit des gegnerischen Keepers gnadenlos ausnutzte. Der Ausgleich zum 1:1 durch die Gäste folgte jedoch nur zehn Minuten später nach einer guten Offensivaktion, welche die Stärke des Tabellenzweiten der Kreisliga B4 offenbarte. Unsere Jungs fanden glücklicherweise eine Antwort wieder nur wenige Minuten danach durch einen guten Pass von Murat Gümüs in den Lauf von Flügelflitzer Gianluca Sticca, der mit hohem Tempo von der linken Seite in den gegnerischen Strafraum eindrang und den Ball eiskalt im langen Eck versenkte zur 2:1 Führung, die man auch so in die Halbzeit mitnehmen konnte.

Dass der Gegner den Druck in Hälfte zwei erhöhen würde war anzunehmen, jedoch wollte die SGM kämpferisch alles daran setzen, diese Führung zunächst zu verteidigen und ggf. auf Konter zu lauern, um diese dann weiter auszubauen. Nach zwei verletzungsbedingten Wechsel kassierte man dann in der 60. Minute nach einer erneut stark herausgespielten Aktion der Gäste den Ausgleichstreffer. Der Knackpunkt des Spiels folgte dann eine Viertelstunde vor Schluss als HeNoBo das Spiel drehte und mit 2:3 in Führung ging. Die Schlussoffensive mit erhöhtem Risiko unserer Jungs auf das 3:3 zu gehen wurde leider nicht belohnt, sondern durch das starke Konterspiel des Gegners noch mit zwei weiteren Treffern in den Schlussminuten bestraft. Endergebnis 2:5

Fazit: Die ersten 60 Minuten war die SGM II spielerisch und kämpferisch mindestens auf Augenhöhe mit dem favorisierten Gegner und konnte 2 von 3 Torchancen auch direkt nutzen. Besonders schmerzhaft, durch die verletzungsbedingten Auswechslungen von Florian Veit, Manuel Junker und vor allem Kapitän Stefan Kroll, der leider im Krankenwagen das Spielfeld verlassen musste, geriet die Stabilität innerhalb der Mannschaft in der 2. HZ dann ins Wanken, wodurch der Gegner dann seine Offensivstärke ausspielen konnte und am Ende der verdiente Sieger war, auch wenn das Ergebnis am Ende deutlich zu hoch ausfiel. An dieser Stelle allen Verletzten eine gute und schnelle Genesung, damit ihr hoffentlich bald in den Kreis der Mannschaft zurückkehren könnt, um wieder für die SGM auf dem Platz zu stehen!

Mittwoch, 21 Februar 2024 12:36

D1: Internationales Hallenturnier in Liechtenstein

geschrieben von

Das Jahr hat gerade erst begonnen, mal verregnet, vereist, mit und ohne Training. Der Fischbacher Samstag war ausgeklungen und dann ging es sonnigen Gemütes ab in den Süden, ...nach Liechtenstein. Ein internationales Hallenturnier mit Teams aus den umliegenden Ländern war am Start. Acht Mannschaften aus Österreich Schweiz und Liechtenstein waren zugegen. Als einziger deutscher Vertreter waren wir klar Außenseiter.

Die Vorrunde wurde mit zwei Siegen und einer Niederlage auf Platz 2 beendet. Ehe es im Halbfinale gegen den Hausherren FC Balzers hoch herging. Ein Schlagabtausch folgte, Chancen auf beiden Seiten ließen die Trainerherzen nicht nur fußballerisch höher schlagen, sondern auch erschreckend in die Hose rutschen. 0:0 - 8-Meter-schießen - 3 Schützen - 3 Tore - ebenso Balzers, es ging nun im Sudden Death weiter. Aufregung pur, und wer diese Situation kennt, weiß, das wird ganz bitter oder himmelhochjauchzend ... Schütze um Schütze, Tor um Tor, Yunus war sogar an 2 Schüssen dran, lenkte diese an den Pfosten, leider tröpfelte der Ball von diesem noch ins Tor. Schütze Nummer 6 - Fehlschuss SGM - Tor Balzers Ernüchterung und gleich ein emotionaler Einbruch bei den Knappen.

Nun war Aufbauarbeit der Trainer gefragt. Man hätte nicht viel Zeit, dann stand schon das kleine Finale um Platz 3 an. Die Jungs waren hochmotiviert und gingen genauso engagiert wie zuletzt an die Sache ran. Schlussendlich fehlte es an dem Quäntchen Glück und so kam es, dass ein Kullerball vom eigenen Mann unseren Keeper überwinden musste. Bitterer hätte es nicht kommen dürfen. Mit der goldenen Ananas, einem kleinen Pokal und "Naja-Laune" ging es zurück nach Deutschland. Platz 4 von 8, internationales Parkett- volle Hütte, Aufregung pur - die Jungs haben es großartig gemacht - das wurde letztlich auch im Vereinsheim "Zum Sportler" mit entsprechendem Ausklang und dem kleinen Pokal gefeiert und die Laune gehoben werden.

Freitag, 02 Februar 2024 15:17

D2: 3. Platz bei der Hallenbezirksmeisterschaft

geschrieben von

Am 28.01.2024 fand in der Sporthalle Ailingen die Endrunde der D2 Hallenbezirksmeisterschaft 23/24 statt. Hierfür haben sich aus dem Bezirk Bodensee acht von 36 Mannschaften qualifiziert. 

Durch den krankheitsbedingten Ausfall des Torspieler Sion musste die Aufstellung geändert werden, was die Anspannung bei den Spielern verstärkte. Jakob stellte sich in den Dienst der Mannschaft und übernahm die Rolle des Torspielers. Wie wir im Turnierverlauf feststellen konnten, war es die richtige Entscheidung. 

Im ersten Spiel der Gruppenphase konnten die Jungs gleich einen knappen 1:0 Sieg gegen den TSV Berg II einfahren. Im zweiten Spiel gegen FV Langenargen II lag man sehr schnell 0:1 hinten. Durch eine schöne Vorlage von Florent glich Alexandru zum 1:1 aus. Weitere klare Torchancen konnten leider nicht genutzt werden. So blieb es beim Unentschieden. Im dritten und letzten Spiel der Gruppenphase traf man auf SV Oberzell II, diese hatten ihre beiden vorherigen Spiele gewonnen. Nach fünf Minuten Stand es bereits 2:0 für Oberzell, Florent verkürzte nach einem tollen Pass von Alexander noch auf 2:1. In diesem Spiel war man ebenfalls sehr nahe dran den Ausgleichstreffer zu erzielen, aber es hatte leider nicht sollen sein. So erreichte die Mannschaft mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage den zweiten Platz in der Gruppe A und qualifizierte sich für das Halbfinale. 

Im Halbfinale 1 musste die SGM D2 gegen den Erstplatzieren der Gruppe B ran. Weingarten II hat diese Gruppe souverän mit drei Siegen gewonnen. Das Halbfinale wurde sehr deutlich mit 4:1 verloren. Weingarten II gewann das Finale und wurde verdient Bezirksmeister. 

Im Spiel um Platz 3 trafen wir auf den Verlierer des zweiten Halbfinales. Für die Jungs war es keine unbekannte Mannschaft. SV Oberzell II hat das Halbfinale im 10-Meterschießen verloren. Das Spiel um Platz drei war an Spannung nicht zu überbieten. Nach drei Minuten lag die SGM D2 mit 0:2 hinten. Alle in der Halle dachten, klar der SV Oberzell II holt den dritten Platz. Doch nach sechs Minuten konnte Tom aus dem Nichts auf 1:2 verkürzen. Wenig später traf Oberzell zur 1:3 Führung. Lionel verkürzte mit einem Volleyschuss zum 2:3. Jetzt waren noch knapp 3 Minuten zu spielen. Die anwesenden Fans und Trainer feierten jetzt jeden Ballgewinn. 50 Sekunden vor Spielende steckte Lorens geschickt einen Ball für Jan durch, mit dem er in den Strafraum dribbelte. Drei Oberzeller konnten Jan nur durch ein Foul stoppen. Der Schiedsrichter entschied direkt auf Strafstoß. Diesen versenkte Lionel eiskalt zum 3:3 ins rechte Eck. Das war auch der Endstand nach 10 Minuten. Im darauffolgenden 10-Meterschießen traf Tom den ersten zum 4:3. Jetzt waren die Oberzeller an der Reihe. Der Oberzeller Schütze lief an und schoss den Ball in Richtung rechte untere Ecke. Wie eine Katze hechtete Jakob in Richtung Ball und hielt ihn sicher. Lionel als zweiter Schütze traf, wie in der regulären Spielzeit, souverän zum 5:3. Allen war klar, wenn jetzt Oberzell nicht trifft, dann ist das Ding gewonnen. Jakob parierte auch den zweiten der Oberzeller und so lautete der Endstand 5:3. Alle Spieler rannten Richtung Tor und freuten sich riesig über den 3. Platz! 

Die Mannschaft hat sich bis zum Schluss nicht aufgeben und immer an sich geglaubt. Glückwunsch Jungs, super Mannschaftsleistung!

Seit Ende 2023 hat die SGM Fischbach-Schnetzenhausen einen weiteren ausgebildeten Jugendtrainer. Marc Radl, Mitglied des TSV Fischbach hat im Zeitraum September bis Dezember 2023 erfolgreich die Ausbildung zum DFB C-Trainer an der Landessportschule Ruit abgeschlossen.

TSV-Jugendleiter Hans-Jürgen Pfister freut sich über die erfolgreiche Ausbildung von Marc Radl und gratuliert herzlich zur bestandenen Prüfung.

Für die stetig steigende Anzahl von Kindern, die Lust und Freude am Fußballspielen haben, werden immer helfende Hände und Übungsleiter gesucht: Wer Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit in einem tollen Trainerteam sucht, kann sich gerne an den Jugendleiter Hans-Jürgen Pfister (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) wenden.

Montag, 22 Januar 2024 17:48

Bei Voba-Spendenaktion großzügig bedacht

geschrieben von

Sowohl der SC Schnetzenhausen als auch der TSV Fischbach haben sich bei der diesjährigen Spendenaktion der neu gegründeten Volksbank Bodensee-Oberschwaben mit ihren Projekten beworben. Und beide Vereine wurden mit einer großzügigen Spende bedacht.

Die Spendenübergabe erfolgte dieses Jahr in den Geschäftsräumen der bisherigen Volksbank Ravensburg, die in 2023 mit der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang fusioniert hat. Arnold Miller, Vorstandsvorsitzender machte in seiner Begrüßungsansprache allen Anwesenden gleich große Hoffnung mit seiner Aussage "alle, die heute mit leeren Händen hier raus gehen haben was falsch gemacht und sollten umgehend umdrehen – jeder der Anwesenden wird mit einer Spende bedacht". Nach dem obligatorischen Umtrunk mit Häppchen durften die Spendenbriefe in Empfang genommen werden. Wie immer ein gelungener Abend.

Ein herzliches Dankeschön geht von beiden Vereinen an die Volksbank Bodensee-Oberschwaben.

Felix Müller, Marijan Kosel, Tim Mayer und Sina Zagolla bei der Spendenübergabe in Ravensburg 

Einen Gutschein über 500 € sowie einen Sack Bälle durfte TSV-Abteilungsleiter Marijan Kosel aus den Händen von Guiseppe Palilla, dem Verbands-Ehrenamtsbeauftragten des wfv beim Ehrungsabend als Preis für den 3. Platz beim wfv-Vereins-Ehrenamtspreis 2023 entgegennehmen. 

"Mitglieder für das Ehrenamt gewinnen und fördern" lautete der Projekttitel mit dem sich der TSV bewarb. Damit möchte der Verein auch deutlich machen, wie wichtig ihm das Thema ist. Wesentliche Elemente dieses Konzepts sind u.a. die Würdigung und Honorierung ehrenamtlichen Engagements, die Etablierung eines Ehrenamtsbeauftragten sowie die Durchführung eines Ehrenamtsfestes. Der Preis soll Ehrenamtlichen zukommen, die sich zuletzt durch besonderes Engagement hervorgetan haben. Damit möchte der TSV Dankeschön sagen und nochmals die Bedeutung des Ehrenamts für die Vereinsarbeit hervorheben. 

Montag, 22 Januar 2024 17:36

Hans-Jürgen Pfister erhält DFB-Ehrenamtspreis

geschrieben von

Beim festlichen wfv-Ehrungsabend am 16. Januar im Münzhof in Langenargen wurde TSV-Jugendleiter Hans-Jürgen Pfister für sein langjähriges außerordentliches Engagement geehrt. Neben der obligatorischen DFB-Urkunde durfte er eine stilvolle wfv-Uhr sowie - anlässlich der bevorstehenden Fußball-EM - ein Nationalmannschaftstrikot in Empfang nehmen.

H.-J. Pfister kam 1989 zum TSV. Mit der 1. Mannschaft stieg er zweimal in die Bezirksliga auf. 1993 unter Spielertrainer Thomas Strobel und 2000 unter Hartmut Brandl sogar ungeschlagen mit einer schier unglaublichen Bilanz von 72 Punkten und 94:17 Toren. 1998 startete er seine Jugendtrainer-Karriere. Seitdem hat er so ziemlich alle Jugendmannschaften schon mal trainiert. Mit einer Unterbrechung (2015 – 2020) ist er seit 2004 im TSV-Ausschuss vertreten, wo er die Geschicke des Vereins aktiv und ideenreich mitgestaltet. Zudem bekleidete er von 2007 bis 2015 und seit 2020 zum 2. Mal das Amt des TSV-Jugendleiters. Mit seiner positiven und anpackenden Art bringt er sich auch außerhalb seines Jugendleiteramts mit guten Ideen und viel persönlichem Einsatz ein.

Wir sagen ein herzliches Dankeschön und verbeugen uns vor dieser außerordentlichen Leistung. Danke HJ!  

Montag, 22 Januar 2024 16:51

doubleSlash spendet 30 Winterjacken

geschrieben von

Über eine großzügige Spende der doubleSlash Net-Business GmbH durften sich die rund 30 Jugendbetreuer/innen freuen. Der in Friedrichshafen beheimatete IT-Dienstleister spendierte jedem von Ihnen eine warme Winterjacke. Damit kommen die Jugendbetreuer/innen nicht nur warm durch den Winter, sondern geben auch ein einheitliches und damit professionelles Bild ab.  Die SGM bedankt sich ganz herzlich bei doubleSlash für diese tolle Aktion

 

Dienstag, 09 Januar 2024 21:19

D2: Jahresabschluss 2023

geschrieben von

Kurz vor Beginn der Weihnachtsferien traf sich die Mannschaft der D2 zu einem gemütlichen Jahresabschluss im Vereinsheim des TSV Fischbach (Zum Sportler). Die Spieler konnten sich die Zeit mit Kegeln, witzigen Gesellschaftsspielen wie Looping Louie, Tisch-Curling oder Tap It, und natürlich dem obligatorischen Kicken auf dem Kunstrasenplatz vertreiben. Eine Runde Mini-Weltmeisterschaft wurde wie immer gerne gespielt. Als der Hunger groß genug war, gab es noch lecker Pizza für alle. Zum Abschluss erhielt jeder Spieler von den Trainern Marc, Miro und Robert die SGM typische Weihnachtstüte, in der sich in diesem Jahr ein Paar Handschuhe befand – ein tolles Geschenk für die kälteren Trainingstage.

Dann mal sehen, was 2024 bringt.

Mittwoch, 27 Dezember 2023 18:00

D1: Danke an Langenargen

geschrieben von Redaktion
Zum Jahresabschluss haben unsere D1-Kicker sich nochmal ins Zeug gelegt...
 
Ein gemeinsames Training mit Bekannten aus Langenargen sollte für gute Stimmung kurz vor Weihnachten sorgen. Nun ja, teils teils war dies der Fall. Da man sich aus einem vorherigen Turnier kannte, war klar, die Mannschaften agieren auf Augenhöhe! Deswegen hat man sich auch auf zukünftige gemeinsame Trainingsbemühungen geeinigt.
 
Schlussendlich war die SGM ein guter Gastgeber und sie überließen Langenargen die Tabellenführung und den 3. Platz, wir landeten auf 2 und 4!
 
Letztlich einigte man sich darauf, dass man zur Saisonvorbereitung ein gemeinsames Trainingslager abhält. Auf baldiges Wiedersehen. Bis nächstes Jahr in diesem Theater.

Sponsoren, präsentiert vom Freundeskreis TSV Fischbach und vom SC Schnetzenhausen

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >