prev
next

Dienstag, 10 Oktober 2023 15:40

Sieg gegen Eriskirch

geschrieben von

Am 8. Spieltag war die SGM zu Gast beim TSV Eriskirch. Nach einer weiteren Niederlage vergangene Woche gegen VfB Friedrichshafen II wollte die SGM wieder mal einen Dreier einfahren. Die 2. Mannschaft verlor leider das Vorspiel mit 5:4.

Bereits in den ersten vier Minuten wurde es schon zweimal sehr gefährlich vor dem Tor der Eriskircher, durch eine Doppelchance verpasste die SGM knapp die Führung. Aber dann in der 10. Minute ist es dann doch geschehen, das 1:0 für die SGM. Durch einen starken Pass von Tim Mayer auf Yannick Koller ging die SGM in Führung. Das Bild änderte sich danach nicht, die SGM spielte stark nach vorne und nutzte die Fehler vom TSV Eriskirch. In der 14. Minute durch einen perfekten Pass von Jan Reichle auf Tim Mayer konnte die SGM auf 2:0 erhöhen. Anschließend war die Partei jedoch ausgeglichen. Durch einen Freistoß von Lukas Pfister konnte die SGM jedoch in der 26. Minute auf 3:0 erhöhen. Die SGM ging somit mit einer 3:0 Führung in die Pause. Die Chancenverwertung war deutlich besser als die vergangene Woche gegen den VfB.

In der zweiten Halbzeit kam der TSV besser rein und schoss in der 61. Minute das 3:1. Doch die SGM konnte sich gut dagegen wehren und kam durch einen Eckball von Tammo Radlow, welcher in der Mitte Aaron Hahn fand, zum verdienten 4:1. Die SGM verteidigte nun stark das 4:1, jedoch kam der TSV in der 81. Minute durch einen Foulelfmeter zum 4:2. Anschließend gab es keine großen Szenen mehr und das Team von Coach Filzinger fährt mit drei Punkten nach Hause.

Durch eine starke erste Halbzeit und einer guten Chancenverwertung konnte die SGM endlich wieder drei Punkte einfahren. Sie können nun nächste Woche gegen den VfL Brochenzell II, wieder zeigen was in ihnen steckt und an einen erstmal guten Mittelfeld Platz anknüpfen.

 

Freitag, 06 Oktober 2023 16:24

Großzügige Trikotspende für die D2-Junioren

geschrieben von Redaktion

Das Hotel Restaurant Traube am See unterstützt die D2-Junioren der SGM Fischbach-Schnetzenhausen mit einer großzügigen Trikotspende. Geschäftsführer Uwe Felix überreichte den Trikotsatz an Jugendleiter Hans-Jürgen Pfister und Trainer Marc Radl. Uwe Felix liegt die Unterstützung des örtlichen Sportvereins am Herzen und wünscht allen Spielern und ehrenamtlich Tätigen viel Erfolg.

Die Jugendleitung, Trainer und Spieler freuen sich über die Unterstützung. Vielen Dank an das Hotel Restaurant Traube am See!

Info zum Sponsor:

Traube am See - Gastgeber aus Leidenschaft
Nur wenige Meter vom Seeufer entfernt, verbindet die Traube am See traditionelle Gastfreundschaft mit modernem Wohlfühlambiente. Über 100 Zimmer überzeugen durch ein freundliches Interieur, ein ausgezeichnetes Frühstücksbuffet sorgt für einen guten Start in den Tag, der große Wellness-Bereich mit Hallenbad und Saunadorf bietet Ruhe und Entspannung und im stilvollen Restaurant werden die Gäste, mit feinen Köstlichkeiten zu verwöhnt.
 
Doch nicht nur Übernachtungsgäste, sondern auch Tagesgäste aus der Region sind eingeladen, die besondere Atmosphäre zu genießen und sich eine kleine Auszeit vom Alltag zu gönnen.

Freitag, 06 Oktober 2023 15:49

Praxis Dr. Wiesener spendet 30 Bälle für die D2-Junioren

geschrieben von

Praxis Dr. Wiesener unterstützt die D2-Junioren der SGM Fischbach-Schnetzenhausen mit einer großzügigen Ballspende. Die jungen Talente freuen sich über die wertvolle Unterstützung und bedanken sich herzlich bei Dr. Marcel Wiesener für die Bälle.

Info zum Sponsor:

Als Internist und Gastroenterologe bin ich auf die moderne, kompetente Abklärung von Erkrankungen der Inneren Medizin und des Verdauungstraktes spezialisiert, wobei mir eine ganzheitlich hochwertige Betreuung der Patienten am Herzen liegt.

Dienstag, 03 Oktober 2023 18:13

D1: Turbulenter Saisonstart

geschrieben von

Die ersten zwei Wochen der Saison waren recht turbulent für unsere D1. Bei einem fulminanten Start in die Saison wurde Aulendorf glatt gebügelt und mit 8:1 nach Hause geschickt. Der erste Schock nach 5 Minuten (0:1) wurde gut verarbeitet und mit Kampfgeist wett gemacht. Die Torschützen dieses Tor Festivals waren Luke (3) Jona B Jakob David Eren Henri Halbzeitstand 5:1 — dann wollte logischerweise jeder mal, es ging Struktur verloren, es wurde locker zu Ende gespielt, aber niemand hat sich verletzt ... und auch Hochmut kam etwas auf.

Dieser Hochmut würde uns im zweiten Spiel die Punkte kosten! Kaum gesagt, so geschehen. Reute empfing unsere Jungs holte sie auf den Rasen der Tatsachen zurück. Die Fischbacher Kicker gingen hängenden Köpfen und einem 0:3 zurück an den Bodensee...

Unglaublich aber wahr, das war auch der Pausenstand im dritten Spiel daheim gegen Weissenau. Ein schön heraus gespieltes erstes Gegentor, ein Eigentor und ein abstauben nach einem Zusammenstoß von Torspieler Yunus und Mitspieler brachte die Gäste etwas glücklich auf die Siegerstrasse. Ein DeJaVu machte sich bei Trainer Phil bewusst und ihm war klar, dass es hier nur eine Marschroute gab! Vollgas vorwärts.! Gemeinsam mit Trainerkollege Hüseyin wurde der Klappstuhl ausgegraben, es wurden keine Gefangenen mehr gemacht! "Erfolg ist kein Glück, sondern das Ergebnis von Blut, Schweiß und Tränen" Alles war vorhanden und es war angerichtet... Direkt nach der Halbzeit der Anschluss, David und Luke verkürzten auf 1:3 und zwei Minuten später auf 2:3. 10 Minuten vergingen - Jakob‘s Freistoß aus der eigenen Hälfte titschte etwas komisch vor dem Torwart auf und Luke verwirrte den Keeper etwas, lies dann die Füße vom Ball und gönnte damit Jakob diesen fulminanten Treffer! 3:3 Allen voran zeigte Yunus die bis jetzt beste Saisonleistung und hielt alles, was in der zweiten Hälfte auf den Kasten kam. Ob Fernschüsse, durchbrechende Stürmer oder Flanken - der kleine Racker war zur Stelle! Es folgten 3 Chancen allerdings mit ? .? abseits- 2 davon fraglich, eins davon war ein Tor - doch das war wohl zu viel des Guten! Diese Aufholjagd ist mehr wert, als ein Sieg! Stolz der Trainer überwiegt...

Es folgen nun 2 Auswärtsspiele beim Absteiger Oberzell und beim Aufsteiger Union MKB - bleibt dran, es bleibt spannend! Am 21.10 dann das Homecoming gegen den VfB2 - das wird ein Spaß - seit dabei

Dienstag, 03 Oktober 2023 18:07

D2: Mit Englischer Woche in die neue Saison

geschrieben von

Kurz nach dem Ende der Sommerferien startete gleich die neue Saison: Die D2-Jugend musste in 7 Tagen dreimal ran. Die ersten Spiele zeigten, dass die Jungs noch teilweise in den Sommerferien waren und erst langsam in Fahrt kammen.

23.09.23: Auswärtsspiel beim FC Friedrichshafen 1
Der Auftakt gestaltete sich zwar nicht ganz nach Plan, aber die Mannschaft ließ sich nicht entmutigen. Bei der 6:2 Niederlage gegen den FC Friedrichshafen spielten einige Faktoren eine Rolle. Die Umstellung auf das größere Spielfeld, die jetzt gültige Abseits- und Rückpassregel. Aber die Jungs hatten sich mit zunehmender Spielzeit auf die neuen Gegebenheiten eingestellt, was für die nächsten Spiele hoffen lies.

27.09.23: Heimspiel gegen das D2 Team vom SV Oberteuringen
Hier zeigte die D2 eine gute Leistung. Das Passspiel funktionierte größtenteils und es wurden zahlreiche Chancen herausgespielt. Mit veränderter Besetzung konnte ein 5:2 Sieg erspielt werden.

30.09.23: Heimspiel gegen die D-Jugend vom TSV Eriskirch
Das Spiel stand unter besonderen Bedingungen, da der Schiedsrichter kurzfristig absagte. Dennoch ließen sich die Spieler nicht aus der Ruhe bringen. Trotz drückender Temperaturen zur Mittagszeit sicherte sich die SGM einen verdienten Sieg mit 3:1.
Die Sponsoren der D2-Mannschaft, Uwe Felix vom Hotel Traube am See (für Trikots) und Dr. Marcel Wiesener (für Spiel- und Trainingsbälle) gratulierten nach Abpfiff den Jungs zum Sieg. Die Mannschaft und die Trainer bedanken sich herzlich für die Unterstützung!

Mit insgesamt 6 Punkten aus 3 Spielen ist das Team im vorderen Tabellendrittel. Am kommenden Samstag müssen die Jungs dann gegen den aktuell noch ungeschlagenen Tabellenführer ran.

Dienstag, 03 Oktober 2023 14:01

Heimniederlage gegen den VfB Friedrichshafen II

geschrieben von

Das vierte Heimspiel der Saison fand am vergangenen Sonntag gegen den gegen die zweite Mannschaft des VfB Friedrichshafen statt. Nach der unglücklichen Niederlage in Achberg wollte unsere SGM unbedingt wieder in die Erfolgsspur kommen und wollte endlich damit beginnen sich für gute Leistungen zu belohnen.

Das Spiel begann verheißungsvoll. Das Team von Coach Filzinger stand kompakt, gewann seine Zweikämpfe und lies in der gesamte ersten Halbzeit keine einzige Torchance der Gäste zu. Obwohl zum Teil die Genauigkeit im letzten Drittel fehlte, kam die SGM immer wieder zu guten Torchancen. Leider zieht sich die mangelnde Chancenverwertung wie ein roter Faden durch die bisherige Saison. Immer wieder scheiterte unsere SGM am glänzend aufgelegten Torhüter der Gäste, am Pfosten oder an der eigenen Ungenauigkeit vor dem Tor. So kam es zu dem für den VfB sehr schmeichelhaften 0:0 Pausenstand, trotz hervorragender erster Halbzeit.

Nach der Pause zeigte sich ein gänzlich anderes Bild. Der VfB schaffte es durch eine Umstellung im Spielaufbau mehr Kontrolle zu erlangen und kam besser ins Spiel. Trotzdem war es die SGM die auch in Halbzeit zwei die erste Großchance hatte. In der 48. Minute war es Bisleruck der am starken Torhüter scheiterte. Während das Heimteam eine Chance nach der anderen ungenutzt lies, machte es der VfB besser und traf mit dem ersten Torschuss. In der 55. Minute konnte ein Eckball nicht konsequent genug geklärt werden und wurde am Ende nachdem der Ball zum dritten mal in den Strafraum flog, vom Stürmer der Gäste sehenswert mit der Hacke verwandelt. Ein Wirkungstreffer, denn anschließend nahm der VfB das Heft komplett in die Hand. Nur zehn Minuten später folgte das 2:0, ein sehenswerter Fernschuss nach einem Fehler in der SGM Hintermannschaft. Als der Schiedsrichter in der 80. Minute auf den Punkt zeigte und Nuber mit gelb-rot vom Platz schickte war das Spiel vollends gelaufen und der VfB erhöhte auf 3:0. Zum Gesamtbild des Spiels passt es, dass sich unsere SGM auch in Unterzahl noch zwei riesige erarbeitete, aber erneut am Torhüter der Gäste scheiterte.

Die SGM zeigte, wie schön öfter in dieser Saison, zwei unterschiedliche Gesichter. Eine dominante, starke Leistung in der ersten Halbzeit, gefolgt von einer unterirdischen zweiten Halbzeit. Eine Wechselhaftigkeit in der Leistung, die das Team dringend abstellen muss um langfristig erfolgreich zu sein.

 

Freitag, 29 September 2023 20:18

Teamleistung nicht belohnt

geschrieben von

Am 6.Spieltag war die SGM zu Gast beim SV Achberg, gespielt wurde bei sonnigem Wetter auf dem Sportplatz in Hergensweiler. Die 2.Mannschaft konnte das Vorspiel mit einem 2:0 Sieg für sich entscheiden.

Direkt in der 2. Spielminute ging der SV Achberg in Führung. Die SGM war gedanklich noch nicht mal richtig auf dem Spielfeld und schon im Rückstand. Bisleruck konnte allerdings in der 10. Minute einen Torwartfehler ausnutzen und das 1:1 erzielen. Der SV Achberg ging in der 26. Minute nach einem Freistoß erneut in Führung und konnte in der 36. Minute die Führung auf 3:1 ausbauen. Richter konnte kurz vor der Pause in der 44. Minute nach einer Flanke von Tim Mayer per Kopf auf 3:2 verkürzen.

Die Mannschaft mit Trainer Filtzinger hatte sich in der Halbzeit vorgenommen dranzubleiben. Ein weiterer Rückschlag kam jedoch in der 57. Minute. Erneut fiel das Tor des SV Achberg durch eine Standardaktion. Doch unsere Jungs gaben sich nicht auf und Tim Mayer konnte in der 64. Spielminute, nach Vorlage von Lukas Pfister, den Anschlusstreffer zum 4:3 erzielen. In der Schlussphase hatte die Mannschaft durchaus noch die Chance Tore zu erzielen, da offensiv umgestellt wurde. Bisleruck setzte einen Kopfball knapp über das Tor, Mszyca scheiterte aus kurzer Distanz vor dem Torwart und Lukas Pfister platzierte einen gut geschossenen Freistoß minimal über dem Tor. Aufgrund der Schlussoffensive erzielte der SV Achberg in der Nachspielzeit, nach einem Konter, den 5:3 Entstand.

Nächste Woche geht es dann zuhause gegen den VfB Friedrichshafen 2.

Freitag, 29 September 2023 20:15

Starke Teamleistung beim Tabellenzweiten in Hergensweiler

geschrieben von

Am vergangenen Sonntag konnte unsere zweite Mannschaft bei der Spielgemeinschaft Achberg / Hergensweiler II einen spektakulären 0:2 Auswärtssieg einfahren. Dies gelang dem mittlerweile gut eingespielten Team um Trainer Felix Müller dank einer geschlossenen, kämpferischen und engagierten Mannschaftsleistung. Bereits vor dem Spiel und in den Trainingseinheiten unter der Woche war die Stimmung gut und der Fokus voll und ganz auf das Miteinander gerichtet.

Auf dem Papier und von der Tabellensituation ausgehend, ging unsere SGM als Außenseiter in die Partie, da die Heimmannschaft bislang noch kein Spiel in dieser Saison verloren hatte. Daher war es absolut von Nöten, dass jeder Spieler an seine Grenzen ging und für seine Kameraden lief, um hier etwas Zählbares mitnehmen zu können.

In der ersten Hälfte des Spiels wurde bereits deutlich, dass der Gegner spielerisch überlegen war, wodurch sie immer wieder zu gefährlichen Offensivaktionen kamen, die dann aber letztendlich nicht zwingend genug waren. Auch dank unseres starken Keepers Markus Muntsch konnten einige Torgelegenheiten vereitelt werden. In der 18. Minute gelang Murat Gümüs durch einen stark geschossenen Freistoß aus etwa 20 Metern der überraschende 1:0 Führungstreffer. Diese Führung wurde dann bis zur Halbzeitpause konsequent verteidigt.

Nach der Pause musste der Gegner den Druck erhöhen und mehr ins Risiko gehen, wodurch sich in der 65. Minute plötzlich Räume öffneten und eine Kontersituation für unsere Jungs ergab, die von unserem Stürmer Michael Gehbauer eiskalt genutzt wurde und aus ca. 30 Metern den Ball an die Unterkante der Latte knallte, über den weit rausgelaufenen Torhüter hinweg zum 0:2. Dieser Treffer fiel mehr oder weniger aus heiterem Himmel, da unsere Mannschaft nur noch mit dem Verteidigen des eigenen Tores beschäftigt war. Achberg / Hergensweiler hatte Torchancen am laufenden Band, welche aber sowohl durch eine hervorragende Abwehrleistung unserer SGM zunichte gemacht wurden oder auch durch eigenes Unvermögen der Ball den Weg am Ende nicht ins Netz fand.

Daher blieb es nach Schlusspfiff beim 0:2, worauf das Team äußerst stolz sein kann und sich das spielfreie Wochenende absolut verdient hat. Weiter geht es dann am Sonntag, den 08.10. beim TSV Eriskirch II mit hoffentlich ähnlicher Leistung und genauso großer Motivation, um den nächsten Auswärtssieg feiern zu können.

Mittwoch, 20 September 2023 18:08

Unnötige Niederlage gegen Ettenkirch

geschrieben von

Als Gegner im vierten Spiel der Saison war der SV Ettenkirch zu Gast im Albert-Müller Stadion. Bei erneut spätsommerlich heißen Temperaturen ging die SGM leicht favorisiert ins Spiel und wollte den Rückenwind aus dem 1:0 Sieg gegen Meckenbeuren II nutzen.

Das Spiel begann verheißungsvoll. Die SGM dominierte und ließ den Ball sicher durch die eigenen Reihen laufen. Immer wieder hatten die Gegner des SV Ettenkirch gegen die Ballstafetten der SGM das Nachsehen, wie auch in der 11. Minute. Lukas Pfister führte einen Freistoß an der Mauer vorbei kurz aus, Conte brachte den Ball scharf in die Mitte, wo am zweiten Pfosten Haupter wartete und nur noch einschieben musste. 1:0 für das Team von Coach Filzinger. Die SGM hatte das Spiel in der Folge weiterhin gut im Griff und hätte aufgrund der Chancen mindestens auf 2:0 erhöhen müssen. Wie so oft wurde die Fahrlässigkeit in der Chancenauswertung bestraft und die Gäste kamen mit der ersten, ansatzweise gefährlichen Offensivaktion zum 1:1 Ausgleich. Ein Ettenkircher kam viel zu frei zur Flanke, die vom Stürmer per Kopf ins lange Eck verlängert wurde. Nach dem Ausgleich hatte unsere SGM den Faden verloren. Obwohl der Gegner spielerisch nicht überzeugte, brachte man sich durch individuelle Fehler immer wieder selbst in die Bredouille. So auch in der zweiten Minute der Nachspielzeit der ersten Hälfte. Ein unnötiges Einsteigen führte zu einem Freistoß aus dem Halbfeld, der immer länger wurde und am zweiten Pfosten vom Ettenkircher Spieler verwandelt wurde.

Nach der Pause zeigte sich die SGM verbessert und kam in der 48. Minute nach einem Eckball erneut durch Haupter zum 2:2 Ausgleich. Auf das wichtige Tor folgte allerdings quasi im direkten Gegenzug der bittere Nackenschlag. Langer Ball auf den Ettenkircher Stürmer, der sich gegen zwei Verteidiger durchsetzen konnte und aus spitzem Winkel zur erneuten Führung für die Gäste einschoss. Die SGM versuchte in der Folge viel, blieb aber vor allem spielerisch einiges schuldig und schaffte es selten die Überlegenheit im restlichen Spiel in gute Torchancen umzuwandeln. Die Torchancen, die herausgespielt wurden, blieben wie in Halbzeit eins leider ungenutzt und so endete das Spiel mit einer mehr als vermeidbaren 2:3 Niederlage.

Mittwoch, 20 September 2023 18:01

Noch Luft nach oben

geschrieben von

Nach 3 Spielen und 6 Punkten auf dem Konto wollte unsere Zweite gegen den SV Ettenkirch den nächsten 3er einfahren. Das Ziel war es, an der zweiten Halbzeit der letzten Woche gegen den TSV Meckenbeuren anzuknüpfen, nur sollte das wohl nicht gelingen.

Denn ab der ersten Minute war die Mannschaft teilweise unkonzentriert. Fehlpässe und Schüsse ins Nirgendwo waren an der Tagesordnung. Zwar stand die Hintermannschaft relativ stabil und konnte so jegliche Angriffe von Ettenkirch abwehren. Erst in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit schaffte es Top-Torjäger Michael Gehbauer nach einer flachen Flanke von Kapitän Stefan Knoll die Fußspitze reinzuhalten und den Ball zum 1:0 zu verwandeln.

Zur Halbzeit gab es eine deutliche Ansage von Trainer Felix Müller in der Hoffnung die Mannschaft zu erreichen um hier heute zählbares mitzunehmen.

Und tatsächlich zeigte die Ansprache Wirkung. Unsere Zweite gab von Anfang an den Ton an, spielte schöne Pässe und man kam öfter in den Strafraum und zu Abschlussaktionen. Jedoch vergab man einige davon sehr kläglich und somit kam es wie es kommen musste. Ettenkirch übernahm teilweise wieder das Geschehen und kam zu mehreren Chancen. Nach einem Handspiel von SGM Verteidiger Leon Luck bekam Ettenkirch einen Freistoß aus gut 18 Metern zentral zum Tor zugesprochen. Dieser wurde nach Lionel Messi Manier zum 1:1 Ausgleichstreffer sehenswert verwandelt. Ab diesem Zeitpunkt verlor die SGM den Faden komplett, überließ Ettenkirch das Spiel, die zu mehreren guten Chancen kamen. Zum Glück unserer Zweiten hatte Torhüter Marcel Waldvogel einen Sahnetag erwischt und fischte teilweise unhaltbare Bälle aus den Ecken. Am Ende blieb es beim 1:1. Allerdings hätte sich niemand beschweren können, wenn die Ettenkircher hier die 3 Punkte mitgenommen hätten.

Jetzt heißt es, dass Spiel richtig zu analysieren, an der Abschlussschwäche zu arbeiten um dann hoffentlich nächsten Sonntag auswärts beim SV Achberg was zählbares mitzunehmen.

Sponsoren, präsentiert vom Freundeskreis TSV Fischbach und vom SC Schnetzenhausen

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >