Montag, 27 November 2023 15:34

Aufholjagd in Lindau kommt zu spät Empfehlung

geschrieben von

Bei Schneefall und Temperaturen rund um den Gefrierpunkt stand für die SGM am Wochenende das Auswärtsspiel in Lindau auf dem Plan. Nach dem überzeugenden, wenn auch zu niedrig ausgefallenen Sieg gegen Kressbronn II galt es für das Team von Coach Filzinger die nächsten drei Punkte gegen einen direkten Konkurrenten einzufahren.

Das Spiel begann äußerst zerfahren und vor allem die SGM hatte immer wieder Probleme mit der Standfestigkeit auf dem doch sehr rutschigen Kunstrasen in Lindau. Das Heimteam hatte zunächst mehr vom Spiel, ohne jedoch zu zwingenden Torchancen zu kommen. Nach gut 15 Minuten kam die SGM besser ins Spiel und konnte sich zumindest dem Tor der SpVgg Lindau annähern. Die beste Gelegenheit wurde der SGM allerdings vom Schiedsrichter genommen. Aaron Hahn machte im Strafraum des Gegners einen Haken, wurde klar gefoult, der Pfiff blieb aber aus. So ging es mit 0:0 in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Nackenschlag für die SGM. Steilpass der Lindauer auf ihren Stürmer, der legt an Torwart Niklas Schobloch vorbei, wird getroffen und fällt. Den fälligen Elfmeter verwandelte das Heimteam zur 1:0 Führung. Die SGM war in den kommenden 15 Minuten völlig von der Rolle und die SpVgg Lindau nutzte das gnadenlos aus. In der 53., 56. und 65. Minute fielen die Tore zwei, drei und vier und das Spiel schien entschieden. Das Team von Coach Filzinger fing sich allerdings anschließend und begann mehr und mehr das Heft in die Hand zu nehmen. Leider dauerte es bis zur 77. Minute bis zum Anschlusstreffer. Jonas Bauer schlug einen Freistoß genau auf den Kopf von Kilian Waldvogel, der zum 4:1 einnickte. Mit dem Mut aus dem Anschlusstreffer spielte die SGM weiter nach vorne und kam durch Benjamin Bisleruck zum mittlerweile verdienten 4:2. Obwohl das Team in der Folge alles versuchte, blieb es beim 4:2 Endstand, auch weil in der Nachspielzeit noch eine Riesen Torchance frei vor dem Torhüter des Heimteams vergeben wurde.

Trotz schwieriger Bedingungen, muss sich die SGM die desaströse 15 Minuten in der zweiten Halbzeit selbst ankreiden, die am Ende die Punkte kosten sollten. Positiv ist die Moral, die die Mannschaft gezeigt hat, die Mut machen sollte für die verbleibenden zwei Spiele vor der Winterpause.

Gelesen 173 mal Letzte Änderung am Montag, 27 November 2023 15:40
Redaktion

Die Fußballer haben seit mehreren Jahren eine Spielgemeinschaft mit dem SC Schnetzenhausen und das sehr erfolgreich. Im Spielbetrieb sind derzeit 8 Juniorenmannschaften und drei aktive Mannschaften. Der Trainingsbetrieb findet in Fischbach als auch in Schnetzenhausen statt.

Sponsoren, präsentiert vom Freundeskreis TSV Fischbach und vom SC Schnetzenhausen

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >