Montag, 22 Januar 2024 17:36

Hans-Jürgen Pfister erhält DFB-Ehrenamtspreis Empfehlung

geschrieben von

Beim festlichen wfv-Ehrungsabend am 16. Januar im Münzhof in Langenargen wurde TSV-Jugendleiter Hans-Jürgen Pfister für sein langjähriges außerordentliches Engagement geehrt. Neben der obligatorischen DFB-Urkunde durfte er eine stilvolle wfv-Uhr sowie - anlässlich der bevorstehenden Fußball-EM - ein Nationalmannschaftstrikot in Empfang nehmen.

H.-J. Pfister kam 1989 zum TSV. Mit der 1. Mannschaft stieg er zweimal in die Bezirksliga auf. 1993 unter Spielertrainer Thomas Strobel und 2000 unter Hartmut Brandl sogar ungeschlagen mit einer schier unglaublichen Bilanz von 72 Punkten und 94:17 Toren. 1998 startete er seine Jugendtrainer-Karriere. Seitdem hat er so ziemlich alle Jugendmannschaften schon mal trainiert. Mit einer Unterbrechung (2015 – 2020) ist er seit 2004 im TSV-Ausschuss vertreten, wo er die Geschicke des Vereins aktiv und ideenreich mitgestaltet. Zudem bekleidete er von 2007 bis 2015 und seit 2020 zum 2. Mal das Amt des TSV-Jugendleiters. Mit seiner positiven und anpackenden Art bringt er sich auch außerhalb seines Jugendleiteramts mit guten Ideen und viel persönlichem Einsatz ein.

Wir sagen ein herzliches Dankeschön und verbeugen uns vor dieser außerordentlichen Leistung. Danke HJ!  

Gelesen 129 mal Letzte Änderung am Montag, 22 Januar 2024 17:53
Redaktion

Die Fußballer haben seit mehreren Jahren eine Spielgemeinschaft mit dem SC Schnetzenhausen und das sehr erfolgreich. Im Spielbetrieb sind derzeit 8 Juniorenmannschaften und drei aktive Mannschaften. Der Trainingsbetrieb findet in Fischbach als auch in Schnetzenhausen statt.

Sponsoren, präsentiert vom Freundeskreis TSV Fischbach und vom SC Schnetzenhausen

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >