prev
next

Mittwoch, 17 April 2024 14:59

Keine Punkte gegen den VfB Friedrichshafen

geschrieben von

Bei hochsommerlichen Temperaturen war die SGM am Sonntag zu Gast im Zeppelinstadion bei der Zweitvertretung des VfB Friedrichshafen. Nach der eindeutigen Niederlage gegen den SV Achberg in der Vorwoche, sollte diesmal wieder gepunktet werden.

Das Spiel begann zerfahren, besonders spielerisch wusste die SGM zu Beginn nicht zu überzeugen. Das Heimteam hatte deutlich mehr Ballbesitz, lies den Ball gekonnt durch die eigenen Reihen laufen und die SGM war im Spielaufbau deutlich zu fehleranfällig. In der 11. Minute ging der VfB Friedrichshafen dann auch folgerichtig in Führung. Die SGM schaffte es nicht den Ball aus der Gefahrenzone zu klären, und der Stürmer des Heimteams blieb vor dem Tor eiskalt. Das Spiel blieb in der Folge gleich und der VfB kam zu mehreren Großchancen, scheiterte allerdings an der eigenen Genauigkeit oder am zum Teil großartig parierenden Speth im Tor der SGM. Fast wie aus dem nichts schaffte die SGM jedoch in der 41. Minute den Ausgleich. Mayer spielte steil auf Radlow, der aus abseitsverdächtiger Position vor dem Torhüter cool bleib und zum 1:1 traf. Nun folgten die besten Minuten des Teams von Coach Filzinger.

Bis zur Pause und in den ersten Minuten danach, sah es ganz so aus als könnte das Spiel sogar gedreht werden. Leider lies Mayer in der 50. Minute die große Chancen zur Führung liegen, als er nach Vorlage vom Radlow frei vor dem gegnerischen Tor auftauchte. Anschließend flachte das Spiel zunehmend ab, und es schien fast so als könnten beide Mannschaften mit dem 1:1 gut leben, sicherlich auch eine Folge der hohen Temperaturen. Ab der 65. Minute begann der VfB Friedrichshafen aber wieder mehr Druck zu entwickeln und spielte sich einige Chancen heraus. In der 67. Minute war es dann soweit. Ein Angreifer des Heimteams wurde vor dem Tor freigespielt, ließ Speth keine Chance und vollendete zum 2:1. Keine fünf Minuten später musste Torhüter Speth erneut hinter sich greifen als ein langer Ball genügte um die Abwehr der SGM auszuhebeln und der Stürmer per Heber sehenswert traf. Die Gegenwehr der SGM war nun vollends gebrochen und es folgten in der 80. Minute noch das 4:1 und in der 88. Minute das 5:1.

Nach dieser verdienten Niederlage im Zeppelinstadion gilt es im kommenden Heimspiel gegen den TSV Eriskirch unbedingt dreifach zu Punkten um zurück in die Erfolgsspur zu finden.

Montag, 15 April 2024 10:17

1. Spieltag in Ettenkirch

geschrieben von

Bei herrlichem Fußballwetter war die SGM Fischbach/Schnetzenhausen Gast beim dortigen SV Ettenkirch. Bevor es um 10 Uhr losging bildeten die Bambinis mit Ihren Trainern einen großen Kreis und stimmten sich für die Spiele ein.

Das Team 1 startete in die Rückrunde mit einer hervorragenden Leistung. Dabei waren Toni, Mats, Luca und Fabio. Die vier Jungs, die von den Trainerinnen Ursel und Franzi betreut worden sind haben den Spieltag ungeschlagen beendet. Alle Spiele wurden gewonnen bis auf ein Unentschieden. Wir freuen uns auf den nächsten Spieltag und sind gespannt.

Das Team 2 mit Ihrem Trainer Knitze Keck und den Spielern: David Keck, Samuel Hartmann, Niko Liebknecht und Theo Kühnle haben mit sehr viel Spaß die Spiele gemeistert, welches sich auch an den Ergebnissen widerspiegelte. Es wurden alle Spiele gewonnen bis auf eines, das unentschieden ausging.

Das Team 3 mit Ihrem Trainer Armin und den Spielern: Carlos Nölke-Damms, Furkan Yilmaz,Luan Kujarski und Nikita Rudak alle Jahrgang 2018 war zum ersten Mal bei einem Spieltag. Und sie hatten auch einen Rie­sen­spass. 2 Spiele wurden gewonnen und 3 gingen leider verloren.

Nach zuletzt zwei bitteren Niederlagen (6:5 beim TSV Meckenbeuren III und 0:3 beim SV Ettenkirch II) und zwei gewonnenen Spielen (1:3 beim FC Dostluk II und 3:1 im Heimspiel gegen den TSV Neukirch II) verlief die Rückrunde unserer Jungs der SGM II bisher etwas durchwachsen.

Im ersten Heimspiel des Jahres 2024 auf dem Fischbacher Rasen am vergangenen Sonntag empfing man die Gäste der SGM Achberg / Hergensweiler II, welche tabellarisch derzeit auf Platz 2 der Kreisliga B4 stehen und in der gesamten Saison bisher nur eine Niederlage einstecken mussten – 0:2 im Hinspiel gegen unsere SGM II, welches durch die Allgäuer wie folgt getauft wurde: "Ein böser Weinfleck auf der sonst weißen Weste". Dass der Gegner nun im Rückspiel dementsprechend motiviert anreiste und heiß auf eine Revanche bzw. Wiedergutmachung war, wurde bereits Tage zuvor über die sozialen Medien deutlich ("Wir haben noch eine große Rechnung offen mit den Fußballern vom Häfler Westend".)

Noch bevor das Spiel begann, lobten die Gäste beim Betreten des Platzes die Ersatzbänke, den Fischbacher Rasen und vor allem die Linienmarkierungen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unseren super Platzwart Andi Trüe.

Coach Felix Müller hatte bedingt durch verletzte Spieler nur einen dezimierten Kader zur Verfügung mit lediglich zwei Auswechselspielern. Einer davon musste bereits nach 10 Spielminuten "geopfert" werden, nachdem sich Keeper Markus Muntsch ohne Gegnereinwirkung in der Anfangsphase des Spiels verletzte. Die defensive Herangehensweise mit einer Fünferkette ging in der ersten Halbzeit gut auf und der Großteil der gegnerischen Chancen konnte wegverteidigt werden. Leider sorgten dennoch eine Standardsituation (Ecke von rechts mit anschließendem Kopfballtor) und ein Sonntagsschuss aus ca. 25 Metern in den Knick für die 0:2 Halbzeitführung für Achberg / Hergensweiler.

Im zweiten Durchgang verletzte sich auch noch Aushilfsinnenverteidiger Michael Gehbauer am Kniegelenk, wodurch die personelle Lage noch schwieriger wurde und man weitere vier Gegentore einstecken musste. Das Spiel ging infolgedessen am Ende 0:6 verloren, da die Tore in Halbzeit 2 einerseits schlecht verteidigt wurden, andererseits der Gegner die Chancen auch eiskalt ausnutzte, vor allem in Person Nico Pfersich, der nun mit 35 Saisontoren die Torjägerstatistik der Liga anführt. Offensiv konnten unsere Jungs in diesem am Ende doch sehr einseitigen Spiel leider keine Akzente setzen, da es vor allem spielerisch meistens nicht gelang, sich aus der eigenen Hälfte zu lösen.

Das kommende spielfreie Wochenende für die zweite Mannschaft kommt der Genesung einiger Spieler hoffentlich zugute, dass man am 21.04. im nächsten Heimspiel gegen den TSV Eriskirch II wieder in die Spur findet und eine bessere Leistung abrufen kann.

Mittwoch, 10 April 2024 11:40

Sehenswerte erste Halbzeit gegen den Tabellenführer

geschrieben von

Bei sommerlichen Temperaturen empfing die SGM den Tabellenführer der Kreisliga A2 aus Achberg zum ersten Heimspiel in Fischbach in diesem Jahr. Obwohl Personal fehlte, hatte sich die Mannschaft viel vorgenommen.

Anders als in vorherigen Spielen, zeigte die Mannschaft von Anfang an eine solide Defensive und nahm den Kampf an. Das Engagement und das Laufpensum waren sehr hoch, wodurch die Gäste aus Achberg keine nennenswerten Chancen verzeichnen konnten. Erst in der 44. Spielminute wurde ein Pass auf der Außenbahn unglücklich verlängert und die hereingegebene Flanke zum 0:1 verwertet. Dies war zugleich auch der Halbzeitstand. Trotz dieses Rückschlags zeigten unsere Jungs eine wirklich sehenswerte erste Halbzeit gegen den Tabellenführer.

Auch in den Anfangsminuten der zweiten Halbzeit wurde weiterhin konstant gut verteidigt. Erst in der 63. Minute schlug ein Sonntagsschuss aus gut 25 Metern, der eher als Flanke gedacht war, im langen Eck zum 0:2 ein. Nur zwei Minuten später fiel das nächste Gegentor. Kurz vor Schluss erzielte der SV Achberg das 0:4, nachdem die SGM den Ball im Sechzehner nicht klären konnte.

Schlussendlich gewann der SV Achberg verdient in Fischbach. Das Ziel für die Mannschaft sollte sein, an die Leistung der ersten Halbzeit anzuknüpfen. Die hohe Laufbereitschaft, die gute Kommunikation und der Einsatz der Mannschaft sollten auch in Zukunft beibehalten werden.

Die SGM befindet sich momentan auf dem 8. Tabellenplatz mit 27 Punkten, hat jedoch nur 2 Punkte Abstand zum 6. Platz. Am kommenden Wochenende wird die Mannschaft von Coach Filtzinger bei der 2. Mannschaft des VfB Friedrichshafen zu Gast sein.

Dienstag, 09 April 2024 11:59

Turniersieger am 47. Dreikönigs-Hallenturnier in Markdorf

geschrieben von

VfB Friedrichshafen - TSV Fischbach 1:3        (2 x Stephan Nuber, 1 x HDM)

TSV Fischbach - SpVgg. FAL 3:1                   (1 x HDM, 1 x Stephan Nuber, 1 x Oli Feiss)

SC Markdorf - TSV Fischbach 1:5                  (1 x Dampfi, 2 x Oli Feiss, 2 x HDM)

TSV Fischbach - FC Paradies Konstanz 4:0     (2 x Stephan Nuber, 1 x Flo Moser, 1 x HDM)

SV Oberteuringen - TSV Fischbach 2:3          (1 x Stefan Kroll, 1 x Flo Moser, 1 x Oli Feiss)

 

Endspiel:

TSV Fischbach - SV Oberteuringen 2:0          (2 x HDM)

Sonntag, 07 April 2024 18:21

Spiel der vergebenen Chancen

geschrieben von

Im ihrem ersten Rückrundenspiel mussten die SGM A-Junioren nach Aulendorf reisen. Bei früh sommerlichen Temperaturen um die 22 Grad, hatten beide Mannschaften sichtlich mit den ungewohnten Temperaturen zu kämpfen.

Beide Mannschaften versuchten ihrerseits tief zu stehen, damit sie ihre schnellen Außenspieler in Position bringen konnten, was auf beiden Seiten ein ums andere Mal recht gut gelang. Linus Kirchner, Lian Rechsteiner und MC Aul, hatten dabei recht aussichtsreiche Einschussmöglichkeiten, welche aber alle fahrlässig oder überhastet vergeben wurden. Aber auch Aulendorf war an diesem Tag nicht kaltschnäuzig genug um den alles entscheidenden Ball im SGM - Gehäuse unter zu bringen.

Auch in der zweiten Halbzeit erspielten sich beide nochmals perfekte Einschussmöglichkeiten. Calvin Hörmann scheiterte bei seinem Freistoß aus gut 20 Meter an der Latte und bedanken konnte man sich beim Aulendorf Stürmer, dass er den Nachschuss eines von der Latte zurück springenden Balls tatsächlich noch übers Tor setzte.

In Summe waren beide Mannschaften mit der gerechten Punkteteilung am ersten Spieltag zufrieden. Bedanken muss man sich abschließend noch bei B-Junioren Torspieler Noel Schaude für seine Aushilfe bei den A-Junioren.

Dienstag, 02 April 2024 19:39

Punkteteilung in Ettenkirch

geschrieben von

Am 20. Spieltag traf die SGM auswärts auf den direkten Tabellengegner aus Ettenkirch. Auch die zweiten Mannschaften trafen aufeinander, hier verlor die SGM 2 mit 0:3. Das Team von Coach Filzinger wollte den 6. Platz auf jeden Fall verteidigen.

Man merkte, dass die SGM am Anfang auf das Verteidigen setzte, da in den letzten Spielen sehr oft in den ersten 15 Minuten ein Gegentor gefallen ist. Diesmal schafften sie das auch, es passierte lange in der ersten Halbzeit nichts. In der 38. Minute musste Filzinger das erste Mal verletzungsbedingt wechseln. Zwei Minuten später gab es die erste große Chance für die SGM, welche aber durch den Torwart zum Eckball geklärt wurde. Viel mehr gab es in der ersten Halbzeit auch nicht zu sehen.

Die zweite Halbzeit hingegen startete spektakulär. In der 52. Minute kam der Gastgeber durch ein direktes Freistoßtor zu Führung. Aber die SGM zeigte eine starke Reaktion; fünf Minuten später fand Tim Mayer im Sechzehnmeter Raum und holte einen Elfmeter raus. Entgegen dem Fußballmythos, dass der Gefoulte nicht selbst schießen sollte, trat Tim selbst zum Strafstoß an und verwandelte zum 1:1 Ausgleichstreffer. Das beflügelte die Mannschaft und sie kam direkt eine Minute später zu einer absoluten Top Chance, welche leider nicht verwandelt werden konnte. Auch zehn Minuten später kam es erneut zu einer Top Chance für die SGM, durch eine klasse Parade des Keepers von Ettenkirch fiel der Ball aus 16 Metern auf den Kopf von Tim Mayer, welcher leider nur den Außenpfosten traf. Das Spiel wurde ab da an sehr hart geführt, mit vielen Gelben Karten auf beiden Seiten und schließlich auch noch eine Gelb-Rote Karte für die SGM in der 84. Spielminute. Trotzdem konnte die SGM eine klare Überlegenheit in der zweiten Halbzeit behalten und konnte das 1:1 über die Bühne bringen. Insgesamt eine gute Leistung der SGM:

Das Team von Coach Filzinger konnte somit den sechsten Tabellenplatz erfolgreich verteidigen. Nächste Woche kommt der ungeschlagene Tabellenführer aus Achberg nach Fischbach. Das wird eine harte Aufgabe für die SGM. Auch die zweite Mannschaft trifft auf den SV Achberg und somit erwarten die Zuschauer zwei Topspiele am Sonntag Vor- und Nachmittag.

Montag, 01 April 2024 20:21

Heimsieg im Nachholspiel gegen Neukirch

geschrieben von

Am Donnerstag vor dem Osterwochenende fand das Nachholspiel aus der Hinrunde gegen den TSV Neukirch statt. Die Gäste aus Neukirch kamen mit Rückenwind ins Kohlbachstadion, nachdem am vergangenen Wochenende ein unerwarteter Sieg gegen Dostluk eingefahren werden konnte. Auch das Team von Coach Filzinger konnte mit dem Selbstvertrauen aus dem Auswärtssieg in Meckenbeuren mit etwas weniger Druck ins Spiel gehen als zuletzt.

Leider begann das Spiel, wie eigentlich jedes Spiel im neuen Jahr, mit einem frühen Rückstand. Keine drei Minuten dauerte es bis der Ball zum ersten Mal im Netzt lag und wieder lag die SGM im Hintertreffen. Das Team reagierte geschockt und brauchte erstmal ein paar Minuten um sich im Spiel zurechtzufinden. Nach einer guten Viertelstunde kam die Spielgemeinschaft das erste Mal gefährlich vors gegnerische Tor, Mayer scheiterte allerdings aus spitzem Winkel am guten Torhüter der Gäste. Der TSV aus Neukirch machte es elf Minuten später besser und erhöhte eiskalt auf 0:2. Nach diesem erneuten Rückschlag kam Hektik ins Spiel der SGM und es dauerte bis kurz vor der Pause bis man eine Antwort fand. Nach einem hohen Ballgewinn in der 41. Minute scheiterte erst Radlow am Keeper, ehe Lukas Pfister auf Waldvogel spielte, der den Ball aus 16 Metern sehenswert ins rechte obere Toreck schoss.

Ein Tor zum richtigen Zeitpunkt, denn die SGM kam mit Rückenwind aus der Kabine. Es dauerte nur drei Minuten nach Wiederanpfiff bis zum mittlerweile verdienten Ausgleich. Die SGM kombinierte sich schön auf der linken Seite durch, Lukas Pfister spielte scharf auf Mayer, der eiskalt zum 2:2 einschob. In der Folge spielte nur noch die Spielgemeinschaft Fischbach Schnetzenhausen. Nachdem einige gute bis sehr gute Torchancen liegen gelassen wurden, war es der eingewechselte Reinhart, der auf Vorlage von Haupter zur 3:2 Führung vollendete. Eben dieser Reinhart war es auch der nur zwei Minuten später einen Freistoß so scharf vors Tor brachte, dass ein Neukircher Verteidiger nicht anders konnte als den Ball ins eigene Tor zu köpfen. Nun war der Widerstand des TSV Neukirch endgültig gebrochen. Einzig der Chancenverwertung der SGM war es zu verdanken, dass hier nicht noch mehr Tore gefallen sind, womit das Spiel mit 4:2 endete.

Nachdem die SGM erneut erst zwei Gegentore brauchte um selbst im Spiel anzukommen, sorgte die Leistung ab der 30. Minute für einen verdienten Heimsieg, der vielleicht auch noch ein bis zwei Tore höher hätte ausfallen können.

Montag, 25 März 2024 17:32

Wichtiger Auswärtssieg

geschrieben von

Am 19. Spieltag der Kreisliga A2 war die SGM zu Gast bei der 2. Mannschaft des TSV Meckenbeuren. Der Rückrundenstart verlief bis dato negativ, da die ersten beiden Spiele gegen HeNoBo und den FC Dostluk verloren gingen. Deshalb und aufgrund des letzten Spiels für diese Saison von Aaron "Randalon" Hahn sollten die ersten 3 Punkte in diesem Kalenderjahr her.

Der Anstoß erfolgte durch den Gastgeber aus Meckenbeuren, der von unseren Jungs direkt hoch angelaufen wurde, um früh Druck zu erzeugen. Die ersten 20 Spielminuten verliefen sehr ausgeglichen und die SGM konnte einen frühen Rückschlag in den Anfangsminuten, wie in den letzten Wochen, verhindern. Nachdem in der 25. Spielminute ein Einwurf auf der rechten Seite nicht konsequent zugestellt und verteidigt wurde, konnte der TSV Meckenbeuren die dadurch entstandene Lücke im Zentrum ausnutzen und auf die völlig offene linke Seite verlagern. Der Flügelspieler des TSV musste nur noch auf den Stürmer querlegen, der zum 1:0 einschob. Nur 7 Minuten später der nächste Rückschlag für die SGM, nachdem der Ball nicht konsequent geklärt wurde, konnte der TSV Meckenbeuren auf 2:0 erhöhen. Doch unsere Jungs ließen sich nicht unterkriegen und kämpften weiter. Mit der ersten richtigen Torchance in der 38. Spielminute, nach einer Flanke von Atze Cottbus auf Lukas Pfister, verkürzte dieser mit einem Seitfallzieher auf 2:1. Kurz vor der Halbzeit konnte der Ball im Aufbauspiel des TSV erobert werden und erneut wurde Atze Cottbus auf der Außenbahn durchgesteckt, der nur noch den einlaufenden Tim Mayer im Sechzehner bedienen musste. So ging es mit einem 2:2 in die Halbzeitpause.

Die Mannschaft war wieder im Spiel und nun galt es, das Spiel für sich zu entscheiden. In der zweiten Halbzeit hatten beide Mannschaften ihre Aktionen und Chancen. Hervorzuheben ist eine starke Parade von Torhüter Marcel Speth, der nach einem Ballverlust im Spielaufbau den Schuss des Stürmers hervorragend abwehren konnte. Es dauerte lange, bis in der 83. Spielminute Tim Mayer nach einem Freistoß von Lukas Pfister per Kopf auf 2:3 erhöhte. So musste der TSV Meckenbeuren in der Schlussphase hinten aufmachen. In der 90. Spielminute fing Tim Mayer einen Ball ab, leitete direkt den Konter ein und musste kurz vor dem 16er nur noch auf den mitgelaufenen Kilian Waldvogel querlegen, der mit dem 2:4 den Deckel auf diese Partie machte.

Mit diesem wichtigen Auswärtssieg steht die SGM mit 23 Punkten aktuell auf dem 7. Tabellenplatz und freut sich bereits auf das Nachholspiel gegen den TSV Neukirch am Donnerstag, 28.03. um 19 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Schnetzenhausen.

Mittwoch, 20 März 2024 16:54

Wichtiger Sieg gegen FC Dostluk II

geschrieben von

Nachdem unsere Zweite vergangene Woche nach einem guten Start gegen HeNoBo leider keine Punkte einfahren konnte, war das Ziel ganz klar gegen FC Dostluk die drei Punkte einzufahren.

Die Zweite versuchte von Anfang an die tonangebende Mannschaft zu sein. Jedoch bestand diese wie so häufig durch viele Fehlpässe, schlechtes Stellungsspiel und wenig Kommunikation zwischen den Spielern. Trotz allem schaffte man es, auch mit etwas Glück, den Gegner vom eigenen Tor fernzuhalten und somit auch mit der ersten nennenswerten Chance unserer SGM das 1:0 durch SGM LEGENDE Stephan Nuber in der 27. Spielminute zu erzielen. Daraufhin beherrschte und übernahm die Zweite das Spiel und ließ den Gegner und den Ball über weite Strecken gut laufen. Nach einer kurzen Unachtsamkeit der Hintermannschaft gelang es dem FC Dostluk in der 40. Minute trotz allem den Ausgleich zu erzielen.

Nach Wiederanpfiff übernahm wieder die SGM das Ruder und kam zu vielen kleinen Chancen, die nicht genutzt werden konnten. In der 61. Minute war es wieder mal SGM LEGENDE Stephan Nuber, der nach einem langen Ball, durch Rückkehrer Akin Gültekin kontrolliert und mit all seiner Erfahrung mustergültig den Ball über den rauskommenden Torwart lupfte, zum verdienten 2:1 für unsere SGM. Ab diesem Moment gab unsere Zweite das Spiel nicht mehr aus der Hand, kontrollierte Ball und Gegner und ließ die Zeit von der Uhr laufen. Zum 3:1 Endstand lochte dann noch Nikola Becejski, der durch einen langen Ball von Fuat Yücel perfekt in Szene gesetzt worden war.

Durch den Sieg klettert die Zweite wieder vorbei am FC Dostluk auf Tabellenplatz 10 und kann nächste Woche Sonntag, den 24.03.24, auswärts beim TSV Meckenbeuren durch einen Sieg einen weiteren Tabellenplatz gutmachen. Zum Abschluss wünschen wir unserem Kapitän der Zweiten, Stefan Kroll, eine schnelle Genesung. Dieser hat sich während dem Spiel gegen HeNoBo leider schwerer am Knie verletzt.

Sponsoren, präsentiert vom Freundeskreis TSV Fischbach und vom SC Schnetzenhausen

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >