Mittwoch, 13 Oktober 2021 13:59

Unglückliche Niederlage nach turbulenter zweiter Halbzeit in Schlachters

geschrieben von

Nach der Heim-Klatsche gegen den VfB Friedrichshafen stand mit dem Auswärtsspiel beim TSV Schlachters direkt die nächste schwere Aufgabe für unsere SGM auf dem Plan. Dass zudem auch noch Top-Vorlagengeber Di Leo ausfiel, verbesserte die Ausgangssituation nicht unbedingt, zumal das Heim-Team bis auf eine Niederlage gegen den TSV Tettnang alle bisherigen Saisonspiele gewinnen konnte. Nichtsdestotrotz war die Stimmung in der Mannschaft vor dem Spiel äußerst positiv und das Team war bereit die Aufgabe anzunehmen.

Von Beginn an zeigte sich, dass die beiden Trainer vor dem Spiel die richtigen Worte gefunden haben und die Mannschaft optimal eingestellt war. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem der TSV Schlachters zwar spielbestimmend war, unsere SGM jedoch konzentriert verteidigte und immer wieder Nadelstiche nach vorne setzen konnte. Bei einem dieser Nadelstiche in der 22. Minute wurde Nuber nach tollem Zuspiel von Reichle im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht und der Schiedsrichter zeigte zurecht auf den Punkt. Aus elf Metern blieb Mayer eiskalt und schob zur überraschenden aber keinesfalls unverdienten 0:1 Führung ein. In der Folge wurde die Heimmannschaft zwar stärker, konnte aber erst in der Schlussphase der ersten Halbzeit klare Torchancen herausspielen, die aber entweder von der SGM Hintermannschaft oder vom glänzend aufgelegten Ruetz im Tor vereitelt werden konnten. Erst direkt vor der Halbzeit konnte die SGM Verteidigung überwunden werden. Nach einer eigentlich schon geklärten Ecke kam der zweite Ball nochmals gefährlich vors Tor, woraufhin Ruetz abermals parieren konnte, gegen den Nachschuss allerdings machtlos war.

Die zweite Halbzeit begann deutlich ausgeglichener als die erste geendet hatte. Das Spiel fand abermals auf Augenhöhe statt, ohne dass sich eine der Mannschaft einen Vorteil erspielen konnte. Dies änderte sich allerdings schlagartig in der 65. Minute. Nach einem langen Ball sprang ein Angreifer des TSV Schlachters Torwart Ruetz mit dem Knie gegen die Stirn, woraufhin dieser mit einer Platzwunde liegen blieb. Einige der Heim-Zuschauer hinter dem Tor warfen ihm trotz offensichtlicher gegensätzlicher Beweise Schauspielerei vor und provozierten unablässig, worauf sich Torwart Ruetz mündlich zur Wehr setzte. Der Schiedsrichter ließ in dieser Situation leider das erforderliche Fingerspitzengefühl vermissen und stellte unseren blutenden Schlussmann mit glattrot vom Feld. Coach Regler musste natürlich handeln und Ersatztorwart Wolff kam unverhofft zum Einsatz. In den nun folgenden fünf Minuten verflog jedoch jede Hoffnung sich für die gute Leistung mit einem Punktgewinn zu belohnen. In der 69. Minute konnte Wolff einen strammen Fernschuss nicht festhalten und ein Stürmer der TSV schob dankend ein, in der 71. Minute war es Reichle, der einen langen Ball in bester Stürmer-Manier eiskalt am eigenen Torwart zum 3:1 vorbeilegte und in der 74. Minute traf Wolff den Ball nach einem Rückpass nicht richtig, was wiederum eiskalt mit dem 4:1 bestraft wurde. Die folgende Schlussphase des Spiels blieb ohne nennenswerte Aktionen.

Fazit: Die tolle kämpferische und taktische Leistung der SGM hätte mindestens einen Punkt verdient gehabt. Nun gilt es trotz der 1:4 Niederlage das Positive aus dem Spiel mitzunehmen und die nächsten Spiele siegreich zu gestalten.

Gelesen 189 mal
Redaktion

Die Fußballer haben seit mehreren Jahren eine Spielgemeinschaft mit dem SC Schnetzenhausen und das sehr erfolgreich. Im Spielbetrieb sind derzeit 8 Juniorenmannschaften und drei aktive Mannschaften. Der Trainingsbetrieb findet in Fischbach als auch in Schnetzenhausen statt.

Sponsoren, präsentiert vom Freundeskreis TSV Fischbach und vom SC Schnetzenhausen

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >