Newsletter





Joomla Extensions powered by Joobi

Mittwoch, 23 September 2020 15:42

Spitzenreiter, Spitzenreiter

geschrieben von

Bereits 2 Tage nach dem Spiel gegen Langenargen fand das auf Dienstag vorgezogene Spiel gegen den aktuellen Spitzenreiter TSV Tettnang 2 statt. Das erste Auswärtsspiel der Saison fand im Riedstadion bei Flutlicht und tollen Platzbedingungen statt. Viele Fans fanden den Weg nach Tettnang.

Unsere SGM spielte von Beginn an konzentriert und kompakt. In der Defensive wurde der Gegner gut unter Druck gesetzt, so dass deren langen Bälle von unserer Abwehr gut verteidigt werden konnten. Im Gegenzug kombinierte man im Aufbauspiel gefällig nach vorne. Die erste ernstzunehmende Chance hatte schliesslich Murat Gümüs, nachdem er aus aussichtsreicher Position zunächst einen Freistoss gegen die Mauer knallte und den Nachschuss knapp neben das Tor zielte. Nach einem schnell gespielten Konter gelang den Hausherren, mit deren einzigen ernstzunehmenden Torchance im Spiel, aus dem nichts das unverdiente 0:1. Dies war dann auch der Halbzeitstand.

Nach Wiederanpfiff drängte unsere 2. Mannschaft weiterhin energisch auf das gegnerische Tor zu. Jedoch wollte der Ball nicht den Weg ins Tor finden. Selbst frei vor dem Tor köpfte man aus wenigen Metern den Ball auf den Kopf des auf der Linie stehenden Abwehrspielers. Eine Viertelstunde vor Schluss setzte Trainer Andy Zimmer schliesslich alles auf eine Karte und stellte das Team noch offensiver auf. In der 87. Minute gelang es unserem Angriffsblitz Kevin Msyzka den Ball im Strafraum am Gegenspieler vorbei zu legen und konnte von diesem nur noch mit einem Foul gebremst werden. Die Verantwortung für den fälligen Elfmeter übernahm Burhan Tuncay. Den Strafstoss konnte der Schlussmann der Tettnanger gerade noch zur Mitte abwehren, so dass SGM Joker Alex Pfeifer den Ball kaltschnäuzig dem Torhüter durch die Beine zum 1:1 einnetzte. Der Schiedsrichter gab dem Spiel noch einmal 5 Minuten Nachspielzeit, in der beide Mannschaften auf den Sieg drängten. Nachdem SGM Schlussmann Patrick Ruetz einen Ball abfing, reagierte er schnell und brachte einen Handabschlag weit und punktgenau auf den linken Flügel zu Kevin Mszyka. Der SGM Sturmblitz setzte sich im Laufduell gegen zwei Tettnanger durch und lupfte den Ball mit dem Aussenrist aus spitzem Winkel in die rechte obere Ecke ins Tor zum 1:2 Auswärtssieg gegen Tettnang.

Mit dem schlussendlich hochverdienten Sieg, verdrängte unsere SGM den TSV Tettnang von der Tabellenspitze und darf sich mindestens bis zum Wochenende Spitzenreiter nennen.

 

Gelesen 97 mal Letzte Änderung am Freitag, 25 September 2020 16:59
Redaktion

Die Fußballer haben seit mehreren Jahren eine Spielgemeinschaft mit dem SC Schnetzenhausen und das sehr erfolgreich. Im Spielbetrieb sind derzeit 8 Juniorenmannschaften und drei aktive Mannschaften. Der Trainingsbetrieb findet in Fischbach als auch in Schnetzenhausen statt.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >