Montag, 24 Oktober 2022 17:27

Endlich wieder sechs Punkte im Albert-Müller-Stadion

geschrieben von

Nach dem enttäuschenden Auftritt unserer ersten Mannschaft in Brochenzell war am Sonntag Zeit für die Kehrtwende im Heimspiel gegen Dostluk. Nach guter Trainingswoche und einigen Gesprächen unter der Woche ging das Team von Alexander Maurer und Rückkehrer Hans-Dieter "HDM" Mayer voller Motivation in das Spiel gegen den Tabellennachbarn FC Dostluk Friedrichshafen.

Von Anfang an war hier erkennbar, dass eine andere SGM auf den Platz stand als noch in der Vorwoche. Konzentriert im Anlaufverhalten, mit positiver Körpersprache ließ das Team den Gästen keine Gelegenheit zu kombinieren und sorgte mit schnellen Angriffen nach Ballgewinnen im Mittelfeld immer wieder für Gefahr. Schon in der 16. Minute war es Benjamin Bisleruck, der sich den Ball selbst erkämpfte, zielstrebig auf das Tor zulief und mit einem sehenswerten Abschluss ins lange Eck auf 1:0 stellte. Dass der SGM dieses Erfolgserlebnis guttat, zeigte sich 10 Minuten später als erneut Bisleruck nach tollem Zuspiel von Matthias Richter den Ball anspruchsvoll verarbeitete und eiskalt über den Innenpfosten zum 2:0 verwandelte. Auch in der Folge ließ die Spielgemeinschaft nicht nach, schaffte es, nahezu alle Angriffsbemühungen der Gäste zu ersticken und war selbst immer wieder nach Ballgewinnen gefährlich. Bis zur Halbzeit änderte sich am Spielstand nichts.

Nach der Pause zeigte sich zwar, dass die Gäste sich noch nicht aufgegeben hatten, die SGM ließ aber weiterhin nur sehr wenig zu und konnte die Führung in der 52. Minute sogar ausbauen. Bisleruck setzte Stephan Nuber in Szene, der den Ball beim Fernschuss zwar nicht richtig traf, aber das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite hatte und der Ball kullerte zum 3:0 über die Linie. Der Widerstand der Gäste schien nun vollends gebrochen, zumindest bis zur 71. Minute. Unglücklich traf ein Stürmer des FC Dostluk Torhüter Marcel Speth mit dem Knie am Kopf, woraufhin dieser benommen liegen blieb und ausgewechselt werden musste. Die Gäste witterten nochmals ihre Chance und kamen in der 79. Minute zum 3:1 Anschlusstreffer. Spätestens in der 88. Minute mit dem 3:2 nach Eckball, brannte das Albert-Müller-Stadion. Die Gäste griffen wütend an, Ersatztorhüter Markus Muntsch machte seinen Fehler beim Anschlusstreffer durch eine tolle Parade wieder gut und Geburtstagskind Matthias "Atze Cottbus" Richter erlöste Fans und Spieler der SGM mit dem 4:2 in der Nachspielzeit. Bisleruck lief den Torhüter an, gewann den Ball und legte ab auf Richter, der den Ball über zwei Verteidiger hinweg gefühlvoll ins lange Eck lupfte. Traumtor.

Fazit: Dank toller Mannschaftsleistung und einem glänzend aufgelegten Benjamin Bisleruck gewinnt die SGM verdient zuhause gegen den FC Dostluk Friedrichshafen und kann so mit gestärktem Selbstbewusstsein nächste Woche im Derby gegen Ailingen auftreten.

Gelesen 183 mal Letzte Änderung am Montag, 24 Oktober 2022 17:34
Redaktion

Die Fußballer haben seit mehreren Jahren eine Spielgemeinschaft mit dem SC Schnetzenhausen und das sehr erfolgreich. Im Spielbetrieb sind derzeit 8 Juniorenmannschaften und drei aktive Mannschaften. Der Trainingsbetrieb findet in Fischbach als auch in Schnetzenhausen statt.

Sponsoren, präsentiert vom Freundeskreis TSV Fischbach und vom SC Schnetzenhausen

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >