Mittwoch, 05 Oktober 2022 14:34

Kampfleistung wird belohnt

geschrieben von

Nachdem man letzte Woche in einem starken Spiel die ersten drei Punkte holen konnte, wollte man es an diesem Wochenende ähnlich machen. Mit dem TSV Eriskirch traf man auf den 3. der Liga, der jedoch noch keinen Punkt Zuhause geholt hatte. Also beste Ausgangsbedingungen für die Zweite unserer SGM.

In der 6. Minute gelang es dem Stürmer des TSV Eriskirch mit dem ersten Auftrag sich vor dem Strafraum zu behaupten. Der folgende Schuss wurde durch zwei Abwehrspieler abgefälscht und war somit für den Torwart nicht mehr erreichbar. Auf einem nassen und rutschigen Platz war es für beide Mannschaften schwierig ein ordentliches Passspiel aufzuziehen, somit war das Spiel zu Beginn von vielen technischen Unzulänglichkeiten geprägt. Im Verlauf kam es immer wieder zu Vorstößen über außen, die jedoch in den meisten Fällen ungefährlich blieben. Mitte der ersten Halbzeit war unsere Zweite dann im Glück als ein Handelfmeter vom gegnerischen Stürmer nicht verwandelt werden konnte. Kurz vor der Halbzeit konnte der TSV Eriskirch dann durch eine gute Einzelaktion auf 2:0 erhöhen. Mit dieser enttäuschenden Leistung ging man in die Halbzeitpause.

Ganz gegen seine Natur ließ Trainer Felix in seiner Ansprache ein wenig Dampf ab und rüttelte damit die Mannschaft wach. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte die Mannschaft den Druck, agierte konzentrierte und half sich gegenseitig aus. A. Gültekin konnte einen langen Ball auf der rechten Seite behaupten und diesen auf das Tor bringen, hier sah der gegnerische Torwart nicht ganz glücklich aus und ließ den Ball durch die Arme und Beine rutschen. Motiviert durch das 2:1 wurde der Druck weiterhochgehalten und ein Angriff nach dem anderen konnte gestartet werden. Dies führte zu vielen Fouls durch den TSV Eriskirch. In der 50. Minute trat M. Gümüs dann zum Freistoß, aus ca. 20 Meter zentral vor dem Tor, an und verwandelte sehenswert ins Tor. 2:2, Ausgleich! In der Folge versuchte man weiterhin den Druck hochzuhalten, schaffte es aber nicht und wurde Stück für Stück im Tempo gebremst. Die letzten 15 Minuten wurden mehr oder weniger von beiden Seiten nur noch verwaltet und es kam zu keinen nennenswerten Torchancen mehr. Zwischendurch musste man kurz den Atem anhalten, wenn sich ein kleiner Fehler in der Abwehr einschlich Durch den starken Teamgeist an diesem Tag, konnten diese jedoch alle ausgebügelt werden und blieben ohne Folgen.

Im Gegensatz zu den letzten Wochen, wo man schnell die Motivation und den Teamgeist nach einem Rückstand verlor, zeigte sich am vergangenen Sonntag, dass unsere Zweite auch anders kann. Mit viel Leidenschaft und Aufopferung gelang es einen 2:0 Rückstand zu drehen und noch einen Punkt zu holen.

Gelesen 182 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 12 Oktober 2022 14:47
Redaktion

Die Fußballer haben seit mehreren Jahren eine Spielgemeinschaft mit dem SC Schnetzenhausen und das sehr erfolgreich. Im Spielbetrieb sind derzeit 8 Juniorenmannschaften und drei aktive Mannschaften. Der Trainingsbetrieb findet in Fischbach als auch in Schnetzenhausen statt.

Bildergalerie

Sponsoren, präsentiert vom Freundeskreis TSV Fischbach und vom SC Schnetzenhausen

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >