Sponsoren, präsentiert vom Freundeskreis TSV Fischbach

Über Uns


Mittwoch, 22 September 2021 15:45

Zweiter Sieg in Folge

geschrieben von

Bei herbstlich durchwachsenem Wetter gastierte die SGM am vergangenen Sonntag auf dem Sportgelände des SC Friedrichshafen, wo auch der FC Dostluk seine Heimspiele austrägt. Nach dem spektakulären 5:4 Sieg mit offenem Schlagabtausch in der vergangenen Saison hingen die Trauben zu hoch, diesem Torfestival erneut gerecht zu werden.

Dennoch brachte dieses Aufeinandertreffen am Ende wieder einige Szenen mit sich, an die sich der ein oder andere Fan und Spieler auch zukünftig noch erinnern wird.

Zunächst mussten unsere Jungs nach nur sieben gespielten Minuten einen Rückschlag hinnehmen, da Rückkehrer Akin Gültekin verletzt ausgewechselt werden musste. Für ihn kam Nachwuchsspieler Moritz Krause ins Spiel, der sein Debüt im Trikot bei den Aktiven feiern durfte. Auch mit Innenverteidiger Bennet Kunz stand ein SGM-Nachwuchstalent in der Startelf.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsviertelstunde mit Chancen auf beiden Seiten konnte der FC Dostluk II in der 16. Minute eine Gelegenheit über die linke Seite nutzen und das erste Tor der Partie erzielen. Die Reaktion unserer Mannschaft lies glücklicherweise nicht allzu lange auf sich warten. Der Gegner, welcher Schwachstellen in seinen Abwehrreihen bei flachen, lang gespielten Bällen offenbarte, konnte in der 25. Minute von unserem Stürmer Jan Reichle überlistet werden, der mit einem Abstauber zum 1:1 ausglich.

Im weiteren Verlauf wurde die spielerische und konditionelle Überlegenheit unserer Elf deutlich, wodurch das Führungstor über die linke Seite in der 38. Minute durch Alexander Pfeifer zum 1:2 eigentlich nur eine Frage der Zeit war. Mehrere Fernschussversuche seitens des Gegners blieben ohne Erfolg. Das Spiel war gedreht und man versuchte durch hohes Tempo weitere Torchancen zu generieren.

Eine eher unschöne Szene ereignete sich noch kurz vor dem Halbzeitpfiff als ein Stürmer des Gegners mit offener Sohle in SGM-Torwart Daniel Wolff hineinrauschte und so eine Verletzung unseres Keepers billigend in Kauf nahm, für den es dann auch kurz nach der Pause nicht mehr weiter ging. Dem Dostluk Angreifer blieb eine Karte in dieser Aktion erspart, jedoch musste unser Außenverteidiger Tim Reinhart einen Platzverweis hinnehmen, der nach einem kleinen Aussetzer den Gegenspieler zu Boden brachte. Dies wurde vom Unparteiischen, der mit solider Leistung an diesem Nachmittag auftrat, korrekterweise als Tätlichkeit bewertet, wodurch ihm keine andere Möglichkeit blieb als die rote Karte zu zeigen.

Die Devise in Halbzeit 2 war trotz der Unterzahl sich weitere Chancen zu erarbeiten und die Führung auszubauen. Leider wurden einige Offensivaktionen nicht sauber zu Ende gespielt und der letzte Pass kam nicht an. Auch die Torannäherungen der Gastmannschaft blieben erfolglos, wodurch sich die SGM am Ende den verdienten 1:2 Auswärtssieg sichern konnte.

Für das nächste Auswärtsspiel am kommenden Sonntag beim FV Langenargen II um 12:45 Uhr gilt es für Trainer Felix Müller, die ausfallenden Spieler zu ersetzen und für die Mannschaft, an diese Leistung anzuknüpfen und die nächsten 3 Punkte nach dem eher holprigen Saisonstart einzufahren.

Dienstag, 21 September 2021 16:33

Hart erkämpftes Remis im Stadtderby gegen den FC Dostluk

geschrieben von

Am vergangenen Sonntag war die SGM I zu Gast beim FC Dostluk. Bei niedrigen Temperaturen konnten sich die Zuschauer auf eine ausgeglichene und hitzige Partie einstellen.

In der Anfangsphase bestimmte die Heimmannschaft klar das Spiel. Die SGM überließ dem FC Dostluk zunächst den Ball und versuchte die Räume eng zu machen. Besonders bitter, bereits nach 10. Minuten musste SGM Spielmacher Mayer verletzungsbedingt ausgewechselt werden. In der Anfangsphase fand der FC Dostluk trotz klarer Ballbesitzvorteile keine Mittel, die gut gestaffelte Defensive der SGM zu überspielen. Ab der 30. Minute wurde die SGM dann allmählich mutiger im Spiel nach vorne. Man erarbeitete sich einige Torchancen, konnte diese jedoch nicht nutzen. Das Spiel wurde in der Folge zunehmend ausgeglichener. In der 42. Minute fiel dann doch noch das 1:0 für die Heimmannschaft. Nach einem unglücklichen Fehler im Aufbauspiel, konnten der FC Dostluk den Ball in der gefährlichen Zone erobern und Sijakovic bestrafte dies eiskalt. Ein unglückliches und vermeidbares Tor zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Das 1:0 stellte auch den Halbzeitstand dar.

Die SGM nahm sich in der Halbzeitpause viel vor. Wie schon so häufig in dieser Saison, gab es direkt nach Wiederanpfiff jedoch den nächsten Dämpfer. In der 50. Minute konnte die Heimmannschaft die Führung ausbauen. Auch dieses Gegentor war unglücklich in seiner Entstehung. Doch statt nach dem 2:0 die Köpfe hängen zu lassen, zeigte die SGM Moral. Man ging mehr ins Risiko und erhöhte den Druck. Man kam in der Folge immer gefährlicher vor das Tor. So gelang in der 69. Minute Koller der 2:1 Anschlusstreffer. Nach einem schön gespielten Angriff, sah Nuber auf der linken Seite den völlig freien Koller. Dieser ließ sich die Chance natürlich nicht nehmen und netzte den Ball ein. In der Folge wurde das Spiel immer hitziger und offener. Es gab etliche Großchancen auf beiden Seiten. Die SGM war in dieser Phase jedoch das bissigere und letztlich bessere Team. In der 90. Minute belohnte sich die SGM dann endlich für die Bemühungen. Di Leo ging auf der rechten Seite an etlichen Gegenspielern vorbei und bediente den in der Mitte lauernden Koller. Das 2:2 stellte folglich auch den Endstand dar.

Fazit: Das 2:2 fiel zwar erst sehr spät, war aber definitiv verdient. Die SGM bewies Moral und zeigte dass man nicht nur Führung verspielen, sondern auch Rückstände aufholen kann. Betrachtet man das gesamte Spiel, so ist die Punkteteilung für beide Mannschaften ein gerechtes Ergebnis.

Montag, 20 September 2021 12:13

Erste drei Punkte

geschrieben von
Nach anfänglichem Abtasten, hat sich die SGM eine verdiente zwei Toreführung erkämpft und konnte zufrieden mit einem 3:1 in die Halbzeit gehen.

Den Anfang der zweiten Hälfte hat die SGM gründlich verschlafen und der erstarkte TSV Eriskirch konnte verdient zum 3 zu 3 ausgeglichen. Der Ausgleich hat die SGM Spieler wachgerüttelt und das Spiel war jetzt auf Augenhöhe. Es entwickelte sich ein spannender und offener Schlagabtausch mit sehenswerten Toren auf beiden Seiten. Die erneut erzielte Führung zum 5:4 konnte die SGM schließlich mit viel Kampf und Herzblut bis zum Schluss verteidigen und kam somit verdient zu ihren ersten drei Punkten.
Dienstag, 14 September 2021 16:51

Erster Saisonsieg

geschrieben von

Nach drei Niederlagen zum Start wollte unsere Zweite den ersten Saisonsieg in Schnetzenhausen klar machen. Der Gegner, bislang ungeschlagen, hiess SGM HeNoBo. Die Aufforderung von Vertretungstrainer Andy Zimmer lautete zunächst einmal, das erste Saisontor zu erzielen.

Das Spiel begann temporeich. HeNoBo versuchten es häufig mit langen Bällen auf die Aussen. Doch die Abwehr unserer Hausherren stand meistens gut und liess wenig zu. Zudem stand mit Patrick Ruetz ein sicherer Rückhalt im Tor. Unsere Offensive spielte sich dazu noch gut bis nach vorne durch. Leider sprang zunächst nur ein Pfostentreffer durch Django Sticca heraus. Kurz vor der Halbzeit machten es dann unsere A-Jugendspieler vor, wie man bei den Aktiven ein Tor erzielt. Justin Altug passte seinem Mitspieler Noah Damson den Ball zu, so dass Joker Damson nur noch frech einnetzen musste. Die Reaktion der Gäste aus HeNoBo liess leider nicht lange auf sich warten. Eine Minute nach der Führung kam ein langer Ball über Aussen durch und landete in der Mitte bei einem Angreifer der Gäste, der zum 1:1 Halbzeitstand traf.

Mit diesem Unentschieden waren unsere Jungs nicht einverstanden. Der eingewechselten Noah Sittel wurde anfangs der zweiten Halbzeit im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte David Pfister eiskalt zur erneuten Führung. In der Folge sprangen viele weitere hochprozentige Torgelegenheiten für unsere SGM heraus, die jedoch alle kläglich neben das Tor geschossen wurden. Und eine alte Fussballerweisheit sagt: wenn man vorne kein Tor macht, passiert hinten durch einen unachtsamen Moment der Gegentreffer zum 2:2. In den Schlussminuten ging es nochmals auf beiden Seiten zur Sache. Der ebenfalls eingewechselte Akin Gültekin nahm sich ein Herz und traf aus der Drehung einen Distanzschuss ins untere Toreck zum verdienten 3:2 Sieg. Für den Matchwinner Gültekin war es zudem sein erster Einsatz im Trikot unserer SGM seit seiner Rückkehr.

In einem sensationellen Krimi hat unsere zweite Mannschaft am Ende verdient gewonnen. Im nächsten Spiel geht es kommende Woche im Derby gegen Dostluk darum, diese Leistung zu wiederholen.

Montag, 13 September 2021 14:54

3:0 Führung verspielt

geschrieben von

Vergangenen Sonntag ging es für die SGM gegen die Spielvereinigung TSV Hege/ SV Nonnenhorn/ BC Bodolz kurz HeNoBo. Bei erneut gutem Wetter gab es nun auch das erste Heimspiel auf dem Platz in Schnetzenhausen. Nachdem unsere Zweite ihren Ersten Saisonsieg erzielt hatten, war unsere Erste noch motivierter, ihren Zweiten einzufangen.

Das Spiel ging los und die SGM überlies der Gastmannschaft vorerst den Ball und verteidigte souverän. In den ersten Minuten war das Spiel sehr ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich gute Torchancen herausspielen. Die SGM hatte es immer wieder probiert durch lange Bälle die Abwehrkette der Gäste zu überspielen, doch diese wurden meist verteidigt oder kamen zu ungenau. Die Gäste kamen ebenso nicht durch, da unsere Jungs kompakt standen und gut verschoben. So hat es bis in Minute 35 gebraucht, bis die erste große Torchance der SGM entstand, welche Di Leo sofort nutzte. Di Leo blieb weit vorne stehen und ein langer Ball von Bänsch viel ihm direkt auf den Fuß. Di Leo nahm den Ball super mit, nutzte seine Schnelligkeit und den Platz aus und lief allein auf den Torwart zu. Diesen lies er ebenso stehen und schob den Ball zum 1:0 ein. Anschließend machte die SGM gleich wieder Druck und eroberte sich so die Bälle. Somit kam ein Ball erneut zu Di Leo, der wieder mal nicht aufzuhalten war und den Ball von der Mittellinie aus, an allen Spielern vorbei dribbelte, den Torwart erneut ausspielte und das 2:0 erzielte. Kurz danach ging es in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte startete für die Heimmannschaft perfekt. 3 Minuten nach Wiederanpfiff, kam ein guter Steckpass von Di Leo zu Mszyca, der sofort mit Zug zum Tor ging und das 3:0 für die SGM schoss. In den nächsten Spielminuten wurde HeNoBo dann immer besser und sie hatten wieder mehr Ballbesitz. Mit einem langen Ball auf den Stürmer von HeNoBo kam es in Minute 62 zum Anschlusstreffer. Mit den eigenen Waffen geschlagen, kamen unsere Jungs nicht rechtzeitig hinterher und Grünenburg fackelte nicht lange und überspielte unseren Torwart Speth. Im weiteren Spielverlauf ging bei de SGM nichts mehr nach vorne und man war mit verteidigen beschäftigt. In Minute 74 ließ man Glaser durch schlechte Zuordnung zu viel Platz, der ungehindert sich das lange Eck aussuchen konnte und so das 3:2 erzielen konnte. HeNoBo war wieder richtig dran und machte in den nächsten Minuten weiter Druck. Die SGM warf nun alles rein das Ergebnis zu halten, doch leider klappte dies nicht. In Minute 86 viel dann der Ausgleich zum 3:3 und gleichzeitigem Endspielstand. Die SGM konnte nicht mehr dagegenhalten und so war es leider doch ein verdientes Unentschieden. Wie im Pokal gibt es nach 90 Minuten keinen Sieger. Blöd, dass es kein Elfmeterschießen gibt ?.

Jetzt heißt es Mundabputzten und aus den Fehlern lernen, damit ein schon entschiedenes Spiel nicht mehr hergegeben wird. Danke an die Zuschauer! Bis zum nächsten mal.

Montag, 06 September 2021 19:54

Erster Sieg der Saison

geschrieben von

Am Samstag, den 4.9.21 spielte die SGM auswärts gegen den TSV Neukirch. Bei traumhaftem Wetter konnten sich die mitgereisten Fans auf das dritte Saisonspiel der SGM freuen. Beim TSV war es das erste Spiel der neuen Saison, was eventuell ein Vorteil für die SGM war.

Bei guten Platzverhältnissen pfiff der Schiedsrichter pünktlich die Partie an. Die SGM versuchte sofort Druck zu machen, was auch gut funktionierte. Spielbestimmend erarbeitete sich die Gastmannschaft die ersten Chancen heraus, konnte jedoch keine nutzen. Bälle wurden von der Linie geklärt oder der letzte Abschluss war nicht konsequent genug. Was die SGM an Möglichkeiten nicht nutzte, machte der TSV dagegen durch ihre erste gute Torchance direkt rein. In der 19. Spielminute gelang der Führungstreffer für die Heimmannschaft durch Tahiri. Ein Schlag ins Gesicht für die SGM, die wieder mal in Rückstand geriet. Nach einer nötigen Trinkpause und kurzer Ansprache von Trainer Christian Regler war die Motivation wieder da, das Spiel zu drehen. Und dies klappte auch. Haupter machte den Ausgleich in der 24. Minute. Bisleruck drehte mit seinem Treffer die Partie in Minute 32. Haupter traf erneut zum 1:3 in der 34. Minute und Mayer verwandelte einen Foulelfmeter in Minute 40. Das 1:5 schoss, kurz vor der Halbzeitpause, erneut Haupter, der seinen Hattrick damit perfekt machte. In diesen 20 Spielminuten funktionierte bei der SGM alles was sie sich vorgenommen hatte und man war somit schlichtweg dem TSV überlegen. Mit diesem 1:5 ging es dann in die Pause.

Die Überlegenheit war in Hälfte zwei leider nicht mehr zu sehen und die Heimmannschaft übernahm vorerst die Partie und kam zu der ein oder anderen Torchance, welche jedoch nicht genutzt werden konnte. Durch einen schönen Spielzug gelang der SGM das Spiel des TSVs zu unterbrechen und Mayer erzielte so das 1:6. Der Genickbruch für den TSV dachte man. Doch 5 Minuten später, in Minute 61, gelang der Heimmannschaft durch Ruschka der Anschlusstreffer zum 2:6. Nicht aufgepasst und erneut zu langsam erzielte Ruschka 3 Minuten später das 3:6. Der TSV Neukirch war wieder dran, das eigentlich schon entschiedene Spiel zu drehen. In den darauffolgenden Minuten spielte der TSV wieder und die SGM musste erstmal die 2 Gegentreffer verarbeiten. Die zweite Trinkpause kam der SGM dann grade recht. Die kurze Pause unterbrach das gute Spiel der Heimmannschaft und kurz darauf machte Mayer mit dem 3:7 in Minute 77 den Deckel drauf. Nun ging nichts mehr bei der Heimmannschaft. Die SGM spielte das restliche Spiel runter und kam ebenfalls zu keiner nennenswerten Torchance mehr. Der TSV schwächte sich noch kurz vor Schluss, durch unnötige Fouls, mit 2 Gelb-Roten Karten. Danach war Schluss und die SGM feierte ihren ersten Sieg mit den Fans.

Wir wünschen dem TSV Neukirch viel Erfolg für die restliche Runde und bedanken uns bei allen Fans, die den Weg nach Neukirch auf sich genommen haben. Nächsten Sonntag geht es für die SGM zuhause gegen die Jungs aus HeNoBo. Wir freuen uns auf euer Kommen! Eure SGM.

Montag, 23 August 2021 19:00

Unglückliche Niederlage in Eriskirch

geschrieben von

Am vergangenen Samstag war die SGM zu Gast beim TSV Eriskirch. Nach dem Sieg in der zweiten Pokalrunde wollte die SGM nun auch die ersten Punkte in der noch jungen Saison einfahren. Vor dem Spiel konnte man von einer ausgeglichenen Partie mit zwei Mannschaften auf Augenhöhe ausgehen, indem Kleinigkeiten den Unterschied ausmachen könnten.

Die SGM begann stark. Man setzte die Hintermannschaft des TSV Eriskirch schon früh unter Druck und konnte sich dadurch bereits in den ersten Spielminuten einige vielversprechende Torchancen erarbeiten. Vieles deutete auf ein frühes Tor für die SGM hin. Doch wie so oft im Fußball kam es anders als erwartet. In der 9. Spielminute erzielten die Hausherren aus dem Nichts das 1:0. Ein langer Ball überraschte die Hintermannschaft der SGM, sodass sich ein Spieler des TSV Eriskirch völlig frei vor dem Tor der SGM wiederfand und dies zum Führungstreffer ausnutzte. Die SGM lies sich durch den Treffer nicht verunsichern und machte dort weiter wo sie aufgehört hatte. Bereits in der 12. Minute konnte folglich der Ausgleichstreffer erzielt werden. Nach einem schönen Spielzug über die rechte Seite, konnte Nuber eine flache Flanke von Di Leo verwerten. Nach dem Ausgleichstreffer drängte die SGM auf den Führungstreffer und war nach wie vor klar die spielbestimmende Mannschaft. In der 30. Minute mussten sie jedoch einen erneuten Rückschlag einstecken. Nach einem eigenen Eckball, ließ sich die SGM auskontern. Somit erzielte der TSV Eriskirch mit seinem zweiten Torschuss den zweiten Treffer zum 2:1. Dieser erneute Rückschlag sollte ein Knackpunkt in der Partie werden. In der Folge hatte die SGM zwar immer noch deutlich mehr Ballbesitz, wusste mit diesem aber nicht mehr viel anzufangen. Das Engagement, die Laufbereitschaft und Kreativität im Offensivspiel ließ deutlich nach und es gelang nicht den Schock über den erneuten Rückstand zu verarbeiten. Das 2:1 war damit auch der Halbzeitstand.

Das Team von Coach Christian Regler hatte sich in der Halbzeitpause vorgenommen wieder zielstrebiger nach vorne zu spielen und die Feldüberlegenheit in Tore umzumünzen. Jedoch erwischte der TSV Eriskirch den besseren Start in die zweite Hälfte. So erhöhte das Heimteam in der 47. Minute auf 3:1 und in der 60. Minute sogar auf 4:1. Das Team der SGM konnte die Halbzeitvorgabe nicht wirklich umsetzen und kam in der zweiten Halbzeit nur noch selten gefährlich vor das Tor. Dennoch gelang Koller in der 68. Minute der 4:2 Anschlusstreffer. In der Folge versuchte die SGM sich gegen die drohende Niederlage zu stemmen, doch es gelang nicht mehr viel. Die SGM biss sich an der Hintermannschaft des TSV Eriskirch die Zähne aus. Damit endete die Partie 4:2 für den TSV Eriskirch.

Fazit: Obwohl die SGM über 90 Minuten das Geschehen auf dem Platz bestimmte, konnte dies nicht die zweite Niederlage in Folge verhindern. Die gnadenlose Effizienz im Abschluss des TSV Eriskirch machte den Unterschied aus. Eine bittere Niederlage für die SGM.

Montag, 23 August 2021 18:49

Zweites Spiel, zweites 0:2

geschrieben von

Zum ersten Auswärtsspiel war unsere Zweite zu Gast beim TSV Eriskirch.

Unser Team musste wieder mal viele Ausfälle kompensieren und bestand aus Spielern der A-Jugend, AH, passiven und aktiven Spielern. Da auch Trainer Felix Müller urlaubsbedingt verhindert war, stand sein Vorgänger Andy Zimmer an der Seitenlinie bereit. Seine Vorgabe war es, in der Anfangsphase gleich voll auf Angriff zu spielen.

Das Spiel verlief jedoch nicht wie erhofft. Gleich mit der ersten Offensivaktion gelang es den Hausherren durch einen Weitschuss in Führung zu gehen. Unserer Zweiten gelang es in der Folgezeit sich Chancen zu erarbeiten und Druck auf den Gegner zu erzeugen. Die Eriskircher versuchten ihrerseits mit langen Bällen nach Vorne zu kommen, jedoch ohne gefährlich zu werden.

Auch in der zweiten Halbzeit erspielte sich unsere Zweite mehrere hochprozentige Torchancen ohne zum Erfolg zu kommen. Ersatztrainer Zimmer stellte für die Schlussphase nochmals um und stellte Abwehrfunkturm Wiest in den Sturm. Trotz dieser Umstellung und weiterer Torgelegenheiten gelang es nicht, den erhofften Ausgleich zu erzielen. Die Eriskircher holten hingegen aus ihren Möglichkeiten das Maximum heraus und setzten den Schlusspunkt. Wie schon zu Beginn erzielte ein Angreifer der Hausherren mit einem Weitschuss ein Tor, indem sie den herausgerückten SGM Schlussmann Speth überwanden.

Am Ende lautete das ernüchternde Ergebnis aus Sicht unserer Zweiten wieder 0:2. Spielerisch und kämpferisch sah das Spiel jedoch sehr vielversprechend aus. Wenn zum nächsten Spiel in zwei Wochen gegen Brochenzell noch die Chancenauswertung verbessert wird, steht einem Sieg nichts mehr im Wege.

Dienstag, 27 Juli 2021 18:36

Saisonabschluss der E-Junioren

geschrieben von
Sonntag, 28 Februar 2021 16:41

Neuer Trainer für die 2. Mannschaft

geschrieben von

Auch bei der 2. Mannschaft wird es einen Wechsel geben. Andreas Zimmer, der den Wunsch geäußert hatte, kürzer treten zu wollen, wird sein Amt an Felix Müller -  vom FC Kluftern gekommen und seit 2015 als Torwart bei der SGM - übergeben. Für Felix Müller, der auch künftig selbst auf dem Platz stehen wird, ist es seine erste Trainerstation. "Ich brenne darauf, mich der neuen Herausforderung zu stellen. Erfolg ist kein Glück, sondern das Ergebnis von Fleiß und guter Kameradschaft" wie er sagt.

"Insgesamt können wir sehr zuversichtlich in die neue Saison blicken. Wir haben alle wesentlichen Positionen bestens besetzt. Jetzt warten wir nur noch darauf, dass es mit dem Spielbetrieb endlich los geht und die Jungs wieder kicken können“, äußert sich TSV-"Abteilungsleiter Marijan Kosel sichtlich zufrieden. „Nun geht es darum, für die kommende Saison einen guten Kader zusammenzustellen. Die derzeit laufenden Spielergespräche deuten darauf hin, dass die Mannschaft im Wesentlichen zusammenbleiben wird und natürlich arbeiten wir daran, noch den einen oder anderen Zugang für uns gewinnen zu können."

Das Bild zeigt den künftigen sportlichen Leiter Hans-Dieter Mayer (li.) mit dem künftigen Trainer der 2. Mannschaft Felix Müller (re.)

Seite 1 von 50

Sponsoren, präsentiert vom Freundeskreis TSV Fischbach

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >